Ihre Meinung, Ihre Fragen

Panzer, Kanonen

und andere Waffenträger

Kampfpanzer Leopard 2 A4: Einsatz bei der Bundeswehr ab 1979

Kampfpanzer Leopard 2 A4

Beschreibung:

Der KPz Leopard 2 A4 wurde in den Panzerbataillonen und schweren Kompanien der Panzeraufklärungs-Bataillone eingesetzt.

Nach dem Scheitern des gemeinsamen Regierungsübereinkommens zwischen den USA und der Bundesrepublik Deutschland zur Entwicklung des Main Battle Tanks 70 / Kampfpanzer 70 im Jahre 1970, wurde die nationale Entwicklung eines Folgepanzers zur Ablösung des veralteten und nicht mehr bedrohungsgerechten Kampfpanzers M 48 unverzüglich gefordert. Ab 1970 begann die Entwicklung und Erprobung des Kampfpanzers Leopard 2, der ab 1979 in die Bundeswehr eingeführt wurde. In der Zeit von 1979 - 1992 wurden in 8 Baulosen insgesamt 2.125 Kampfpanzer Leopard 2 in den verschiedenen Ausführungen gefertigt. Der modernste Panzer der Bundeswehr ist zur Zeit der Kampfpanzer Leopard 2 A6 M, der über einen Minenschutz verfügt.

  • Besatzung: 4 Soldaten
  • Gewicht: 55,15 t
  • Leistung: 1.100 kw/1.500 PS
  • Länge: 9,67 m
  • Breite: 3,75 m
  • Höhe: 2,79 m
  • Entwicklung: 19711 - 1979
  • Baujahr: 1985- 1992
  • Einsatz Bundeswehr : ab 1979
  • Stückzahl Bundeswehr: 695
    • gesamt: 2.125
  • Bewaffnung: Bordkanone 120 mm L/44 Glattrohr
    • Patronen: 42
  • Blenden u. Flieger-Abw-MG:
    • Kaliber: 7,62 mm x 51
  • MG-Munition: gesamt:
    • Kaliber: 7,62 mm x 51
    • Patronen: 4.750
Kampfpanzer Leopard 2

 

Copyright © Lexikon der Flugzeuge und Hubschrauber von Wolfgang Bredow - Berlin, Spandau

 

Loading