Flugzeuge im
Imperial War Museum
Duxford

- Das größte Flugzeugmuseum in Europa -

Ihre Meinung, Ihre Fragen

Grumman F8F Bearcat: trägergestütztes einsitziges US-Jagdflugzeug von 1944

Grumman F8F

Die Grumman F8F “Bearcat” war ein von Grumman gebauter trägergestützter Jagdeinsitzer in Ganzmetallbauweise. Die Produktion dieser Serie begann erst gegen Ende des Zweiten Weltkrieges, weshalb es zu keinem Kriegseinsatz mehr kam.

Die Bearcat wurde wie die Grumman F6F Hellcat mit einem Pratt & Whitney R-2800 Double Wasp Motor ausgestattet. Allerding war sie aufgrund der Bauweise etwa 10% schneller. Die Reichweite betrug ca. 1780 km, die Steigrate ca. 24 m/s.

Der erste von beiden Prototypen hatte mit einem R-2800-22W Motor seinen Erstflug am 21. August 1944. Schon der Prototyp schaffte eine Höchstgeschwindigkeit von 682 km/h. Die Bearcat wurde zunächst mit vier Maschinengewehren vom Kaliber 12,7 mm in den Flügeln ausgestattet. Unter den Tragflächen konnte sie zwei 454 kg Bomben, vier 12,7 cm Raketen oder zwei Zusatztreibstofftanks tragen.

Die Verwendung bei der US Navy war ziemlich kurz, aber einige Maschinen wurden an die französische “Armée de l'air” sowie an die “Royal Thai Air Force” verkauft. Die Bearcat wurde im Indochinakrieg, der zwischen Frankreich und den kommunistischen “Viet Minh” geführt wurde, eingesetzt.

Nach dem Zweiten Weltkrieg erfreute sich die Bearcat als Rennflugzeug großer Beliebtheit. Der bekannteste Vertreter ist die seit Jahren erfolgreich eingesetzte Modifikation einer F8F-2 Namens “Rare Bear”. Noch heute wird der Geschwindigkeitsrekord für kolbengetriebene Flugzeuge auf einem 3-km-Kurs mit beschränkter Flughöhe (Federation Aeronautique Internationale Klasse C-1 Gruppe 1) von einer modifizierten F8F Bearcat mit 850 km/h gehalten.

Grumman F8F Bearcat

Technische Daten: Grumman F8F-1 Bearcat

Hersteller

Grumman Aircraft

Leistung

2.100 Ps

Typ

einsitziger Jäger

Höchstgeschwindigkeit

677 km/h in 6.000 m Höhe

Länge

8,61 m

Reichweite

1.778 km

Flügelspannweite

10,92 m

Besatzung

1 Mann

Flügelfläche

22,67 m²

Dienstgipfelhöhe

11.795 m

Höhe

4,22 m

Leergewicht

3.207 kg

Antrieb

1 x Pratt & Whitney

Fluggewicht

5.873 kg

Typ

R-2800-34W Double Wasp

Bewaffnung

vier 12,7-mm-MGs,

Art

Doppelsternmotor

.

vier 127-mm-Raketen oder

Zylinder

18

.

zwei 454 kg Bomben

Grumman Bearcat

 

Copyright © Flugzeuglexikon von Wolfgang Bredow - Berlin, Spandau

 

Loading