Ihre Meinung, Ihre Fragen

Autos im

Technikmuseum
Sinsheim und Speyer

Tyrrell P 34: Rennwagen der Formel 1 von 1976 mit 6 Rädern

Tyrrell P 34

Beschreibung:

Als große Innovation brachte Ken Tyrrell zum Grand Prix von Spanien in Jamara 1976 den ersten 6-Rad Formel 1-Rennwagen.

Der vom Konstrukteur Derek Gardner erbaute Rennwagen hinterließ schon beim ersten Rennen einen überzeugenden Eindruck. Es folgte schon bald der Doppelsieg mit Scheckter vor Depailler, sowie zahlreiche Ehrenplätze.

Trotz sehr guten Ergebnissen erfüllte der 6-Rad Tyrrell nicht alle in ihn gesetzten Erwartungen. Der P 34 besaß eine konventionelle Heckpartie mit normal großen Antriebsrädern und vorne zwei hintereinander angeordnete Achsen und somit vier lenkbare Räder. Die schmale vordere Spur und die 10-Zoll-Felgen waren auch ein Grund, weshalb 1978 Tyrrell mit diesem Typ aufhörte, da allen Teams von den Herstellern nur Einheitsgrößen zur Verfügung gestellt wurden.

Technische Daten:

  • Baujahr: , 1976/77
  • Motor: Ford Cosworth V 8
  • Leistung: 420 PS bei 10.000 U/min.
  • Hubraum: 2.995 ccm
  • Höchstgeschw.: 300 km/h
  • Fahrer: Jody Scheckter, Patrick Depailler

 

 

Copyright © Lexikon der Flugzeuge und Hubschrauber von Wolfgang Bredow - Berlin, Spandau

 

Loading

 

 

Rocoptershop.de - Quadrocopter, Drohne und mehr...