Bilder

Flugzeuge vomTechnikmuseumSinsheim und Speyer

Die Iljuschin IL-18 ist ein 4-motoriges Passagierflugzeug des sowjetischen Herstellers Iljuschin. Der Typ ist mit Turbopropantrieb und einer Druckkabine ausgerüstet. Die Maschine ist ein Tiefdecker mit kreisförmigem Rumpf, Normalleitwerk, einziehbarem dreibeinigen Fahrgestell und vier Kuznetsow SN-4 Propeller-Turbinen. Der Prototyp (CCCP-L5811) flog zum ersten Mal am 4. Juli 1957.

Als Aeroflot ein Mittelstreckenflugzeug brauchte, das größer als die ILJUSCHIN IL-14 war, wurde die IL-18 entworfen. Das erste Serienmodell wurde am 20. April 1959 bei Aeroflot in Dienst gestellt. Es hatte 75 Passagierplätze. Die “IL-18B” und “IL-18V” verfügten über 84 bzw. 100 Sitzplätze. Die “IL-18D” hatte weitere Verbesserungen, wie größeres Treibstoff-Fassungsvermögen, stärkere Triebwerke und bot Platz für 122 Passagiere. Die “IL-18E” war ähnlich, besaß aber kein größeres Treibstoff-Fassungsvermögen.

Ungefähr 700 Maschinen wurden gebaut, darunter einige für das Militär. Eine unbekannte Anzahl Maschinen wurde zu Aufklärern (Iljuschin IL-20), als fliegende Kontrollstation (Iljuschin IL-22) und zu U-Boot-Bekämpfung-Flugzeugen (Iljuschin IL-38) umgebaut.

1985 waren noch 200 in Betrieb, hauptsächlich bei Aeroflot. Eine Reihe von Maschinen befindet sich heute noch im Einsatz.

Technische Daten:

Erstflug . 4. Juni 1957

Flugzeugname Il-18D
Spannweite 37,40 m
Länge 35,90 m
Höhe 10,17 m
Kabinenlänge 24 m
Max. Kabinenbreite 3,23 m
Max. Kabinenhöhe 2,00 m
Flügelfläche 140 m²
Flächenbelastung 460 kg/m²
Max. Tankkapazität 30.000 Liter
Max. Startgewicht 64.000 kg
Einsatz-Leergewicht 35.000 kg
Max. Nutzlast 13.500 kg
Max. Zuladung 29.000 kg
Höchstgeschwindigkeit 680 km/h
Max. Reisegeschwindigkeit ca. 640 km/h
Startrollstrecke 1.300 m
Landerollstrecke 850 m
Max. Flughöhe 10.000 m
Max. Reichweite ca. 3.700 km
Max. Passagiere ca. 120
Besatzung 5
Triebwerke Ivchenko Al-20M
Triebwerksanzahl 4
Leistung 4.310 Ps
Propellerblätter 4