Bilder

Flugzeuge vomTechnikmuseumSinsheim und Speyer

ILJUSCHIN IL-14: 2-motoriger Tiefdecker von 1950

Die ILJUSCHIN IL-14 wurde als Ersatz für die Iljuschin Il-12 entwickelt. Die Il-14 ist ein 2-motoriger Tiefdecker, der der amerikanischen Mc Douglas DC-3 ähnelt. Das Flugzeug war in nahezu allen Staaten des Warschauer Pakts im Einsatz. Der Erstflug fand am 20. September 1950 statt.

Das Flugzeug wird sowohl für zivile wie auch für militärische Zwecke - als Frachtflugzeug - eingesetzt. Der Großteil der rund 3.600 produzierten Maschinen wurde bis bis 1958 in der Sowjetunion von Iljuschin gefertigt. Einige Maschinen wurden in der DDR vom VEB Flugzeugwerke Dresden als VEB Il-14 sowie in der Tschechoslowakei (als Avia 14) gefertigt.

Technische Daten (Il-14M):

Länge 22,31 m
Spannweite 31,7 m
Höhe 7,8 m
Antrieb 2 x Shvetsov ASh 82T
Art Doppelsternmotoren
Leistung 2 x 1900 Ps
Höchstgeschwindigkeit 430 km/h
Reisegeschwindigkeit 345 km/h
Gipfelhöhe 6.500 m
Reichweite 2.250 km
max. Startgewicht 18.500 kg
Leergewicht 12.700 kg
Passagiere max. 36
Besatzung Besatzung: 5 Mann
Versionen:
IL-14P erste Serienversion für max. 28 Passagiere
L-14M verlängerte Variante für max. 36 Passagiere
IL-14G Frachtversion
VEB Il-14 DDR-Version
Avia 14 in der Tschechoslowakei gefertigt