Bilder

Beschreibung:

Der Panzermörser 120 mm HS 30 wurde 1970/71 in den Panzergrenadierbataillonen abgelöst und durch den Panzermörser 120 mm M 113 G ersetzt.

Ursprünglich war der Panzer mit einem 81 mm Granatwerfer ausgerüstet, der jedoch in Reichweite und Wirkung nicht den gestellten Anorderungen entsprach. Die Reichweite betrug 150-4.650 m.

Technische Daten:

  • Besatzung: 5 Soldaten
  • Gewicht: 15,3 t
  • Leistung: 168 kW/229 PS
  • Länge: 5,90 m
  • Breite: 2,55 m
  • Höhe: 1,85 m
  • Entwicklung: 1955
  • Baujahr: 1966
  • Stückzahl: 150
  • Bewaffnung: 1 Mörser 120 mm von Brandt (F)
  • 1 MG 7,62 mm in Schildblende