Bilder

Flugzeuge imImperial War MuseumDuxford

- Das größte Flugzeugmuseum in Europa -

Die Cosmic Wind wurde 1946 von Lockheed-Testpiloten und Ingenieuren- , wie Toni LeVier und anderen, entwickelt und voll aus Aluminium gebaut. Die Cosmic Wind gehört zu den wohl bekanntesten amerikanischen Rennflugzeugen.

Ursprünglich wurden 3 Flugzeuge mit den Namen "Minnow", "Little Toni" und "Ballerina" gebaut.

Ab 1947 nahmen die Flugzeuge an US-Rennen in der Midget Racer Klasse teil. 1948 gewann die Minnow sogar. Die Cosmic Wind wurde noch einmal 1964 bis 1967 und 1972 bei Rennen in den USA und England eingesetzt.

1949 wurde die Minnow mit einem neuen Heckbereich und einem Flügel in Mitteldeckeranordnung modifiziert. Kurz darauf wurde ein viertes Flugzeug mit dem modifizierten Rumpf und als Mitteldecker gebaut, die "Miss Cosmic Wind", später auch eine weitere namens "Little Miss Reno".

Nach einem Absturz der Ballerina 1966 in England wurde dieses Flugzeug noch einmal nachgebaut. Dieses oben abgebildete Original war anläßlich der Flugshow 2006 in Duxford zu bestaunen, - leider flog es nicht.

Heute sind 4 Flugzeuge in Museen in den USA und England zu finden. Weitere “Cosmic Wind”, die ich leider nicht zuordnen kann, sind unten abgebildet. Es handelt sich dabei um Mitteldecker.

Technische Daten:

Antrieb Continental C85 mit 85 PS
Zylinder 4
. luftgekühlt
Spannweite 5,94 m
Länge 4,88 m
Leergewicht 245 kg