Bilder

Technische Daten: Erstflug: 2001

Besatzung 2
Passagiere 8 bis 9 Clubversion
. 16 bei Reihenbestuhlung
Antrieb 2 × Honeywell
Typ HTF7000
Art Turbofan
Leistung 30,4 kN Schub
Hilfsturbine (Strom) Honeywell 36-150BB
Höchstgeschwindigkeit 870 km/h
Reisegeschwindigkeit 850 km/h
Gipfelhöhe 13.'716 m
Reichweite 5.741 km
Steigrate 25,4 m/s bei 17.622 kg
Spannweite 19,46 m
Länge 20,92 m
Höhe 6,20 m
Flügelfläche 48,5 m²
Kabinenlänge 8,72 m
Kabinenbreite 1,55 - 2,19 m
Kabinenhöhe 1,85 m
Kabinenfläche 13,56 m²
Kabinenvolumen 24,35 m³
Rollgewicht 17.690 kg
Startgewicht 17.622 kg max.
Landegewicht 15.309 kg max.
Leergewicht 10.660 kg (betriebsfertig)
Fächenbelastung 359,5 kg/m²
Startstrecke 1.463 m
Landestrecke 792 m
Kraftstoffverbrauch ca. 920 l/h

Beschreibung:

Die Bombardier Challenger 300 ist ein Geschäftsreiseflugzeug mit großer Reichweite der kanadischen Firma Bombardier Aerospace. Das Projekt wurde 1999 auf der Pariser Luftfahrtschau zunächst unter dem Namen Bombardier BD-100 Continental vorgestellt. Nach umfangreichen Studien wurde der Jet im September 2002 in die heutige Bezeichnung umbenannt. Es hatte seinen Erstflug im August 2001. Seine Endzulassung erfolgte im August 2003.

Es handelt sich um einen Businessjet mit T-Leitwerk in Tiefdeckerauslegung. Er verfügt über ein einziehbares Fahrwerk mit hydraulichen Bremsen. Die 2 Triebwerke sind hinten angbracht. Die Challenger 300 wird in konventioneller Metallbauweise mit einigen Verbundwerkstoff-Bauteilen gefertigt.

Des Flugzeug ist mit moderner Avionik z.B. dem Rockwell Collins Pro Line 21 Glascockpit mit 4 LCD-Bildschirmen (30 x 25 cm), FADEC und einem TCAS II System ausgerüstet. Ferner mit Dual-GPS u.a.