Bilder

Flugzeuge und Hubschrauber derBerlin Air ShowILA 2008

- Internationale Luftfahrtausstellung -

Die C-17 Globemaster III ist ein von McDonnell Douglas entwickeltes und seit dessen Übernahme von Boeing produziertes militärisches Transportflugzeug für große Fracht oder Truppen. Die C-17 ist ein Schulterdecker mit 4 Strahltriebwerken und Heckleitwerk in T-Form. Der Laderaum ist über eine Heckklappe mit Rampe zugänglich. Das Flugzeug kann auch auf kurzen und unbefestigten Pisten starten und landen. Der Erstflug war im September 1991, die Indienststellung begann ab Juli 1993. Ab 1997 wurde McDonnell Douglas vom Konkurrenten Boeing übernommen.

Technische Daten:

Spannweite 51,74 m
Länge 53,04 m
Höhe 16,79 m
Fahrwerk (Spur) 10,27 m
(Radstand) 20,06 m
Rumpfdurchmesser 6,86 m
Rumpfhöhe 7,85 m
Frachtraumbreite 5,49 m
Frachtraumhöhe 4,50 m max.
Frachtraumlänge 26,82 m
Frachtraumvolumen 591,8 m³
Länge der Laderampe 6,00 m
Flügelfläche 353 m²
Flügelpfeilung 25 Grad
Flächenbelastung 752 kg/m²
Höhenleitwerk: .
Spannweite 19.81 m
Fläche 78.50 m2
Pfeilung 27 Grad
Max. Startgewicht 265.350 kg
Max. Leergewicht 125.645 kg
Max. Treibstoffgewicht 82.125 kg
Max. Nutzlast 77.290 kg
Höchstgeschwindigkeit 0.77 Mach
Reisegeschwindigkeit 0.74 Mach
Startstrecke 2.360 m
Landerollstrecke (FAR) 915 m
Max. Flughöhe 13.715 m
Reichweite beladen 4.630 km
Überführung 9.430 km
Max. Passagiere ca. 100
Besatzung 2
Triebwerke 4 x Pratt & Whitney
Typ PW 2040
Art Mantelstromtriebwerke
Leistung 4 x 18.340 kp

Beschreibung:

Die C-17 Globemaster III ist ein Transportflugzeug der U.S. Air Force. Sie wurde für den Langstrecken-Transport von Truppen in strategisch wichtige Gebiete konzipiert. Entwickelt hat das Flugzeug McDonnel Douglas - jetzt Teil der Boing Company.

Wie für schwere Transportflugzeuge üblich, ist auch die C-17 ein Schulterdecker mit 3 Meter hohen Winglets und einem T-Leitwerk sowie mit einem System zur Luftbetankung versehen. Die Besatzung ist mit zwei Piloten und einem Lademeister vergleichsweise klein (Galaxy: 6 Mann). Die Flugzelle besteht aus Aluminium (69 %), Stahl (12 %), Titan (10 %) und Verbundwerkstoffen (9 %). Die Tankkapazität beträgt 114.000 Liter.

Der Laderaum ist über eine Heckklappe mit Rampe zugänglich und hat eine Länge von 26 m, eine Breite von 5,5 m und eine Höhe von 4,5 m. Mit der großen absenkbaren Ladeklappe im Heck können sämtliche Ausrüstungsgegenstände direkt in die C-17 geladen werden. Die C-17 Globemaster III kann 3 Schützenpanzer Bradley, 1 schweren Kampfpanzer Abrams und sogar Hubschrauber transportieren.

Dank digitaler Avionik kommt das Schwergewicht mit nur 3 Mann Besatzung aus: Pilot, Copilot und Lademeister. Hervorragende Kurzstarteigenschaften lassen das Flugzeug auch von kleineren Plätzen aus operieren. Die geringe Landestrecke ist möglich, weil die Maschine über einen exorbitant starken Umkehrschub verfügt, so dass sie sogar trotz ihres Gewichts rückwärts rollen kann.

Boeing und die USAF kündigten den Folgeauftrag an. Mit dieser neuen Bestellung wird die C-17-Flotte dort einen Umfang von 180 Flugzeugen erreichen. Seit ihrer Indienststellung haben diese C-17 Globemaster mehr als 300.000 Flugstunden absolviert.

Die jüngsten Einsätze führten mit Truppen, Ausrüstung, Versorgungs- und Hilfsgütern an Bord nach Afghanistan, wo sich die C-17 im rauhen Umfeld Afghanistans ausgesprochen bewährte. Die Globemaster III ist auch in Friedenszeiten sehr gut einsetzbar, z.B. bei humanitären Einsätzen.

Die schmale Treppe führt hinauf zum Cockpit. In dieser Höhe sitzt der Pilot !!

Blick nach hinten, Richtung Laderampe: