Bilder

HubschraubermuseumBückeburg

- Hubschrauber und Tragschrauber im Museum Bückeburg -

Beim Hubschrauber “Bell 47-G2 Sioux” handelt es sich um eine einfache aber kostengünstige Konstruktion aus der Frühzeit der Helicopter. Selbst die Instrumente im fotoristischen Glascockpit sind auf ein Minimum reduziert, um Gewicht einzusparen.

Technische Daten:

Plätze 1 + 2
Hersteller Bell Helicopter Corp. (USA)
Typ 47-G2 (OH-13H) "Sioux"
Baujahr 1961 (Erstflug 1946)
Triebwerk Lycoming TVO-435.25
Art Boxer, luftgekühlt
Zylinder 6
Leistung 191 kW / 260 PS
Fluggeschwindigkeit 160 km/h
Reichweite 400 km
Länge 12,62 m
Rotordurchmesser 11,31 m
Leergewicht 990 kg
Abfluggewicht 1.293 kg

Beschreibung:

Am 8. Dezember 1945 flog Bell den Prototyp einer klassischen Hubschrauberkonstruktion, der Bell Model 47. Am 8. März 1946 erhielt er das erste “Approved Type Certificate” der Welt, das einem zivilen Hubschrauber ausgestellt wurde. Der Typ blieb bis 1973 bei Bell ununterbrochen in der Produktion und wurde von 1954 bis 1976 außerdem unter Lizenz von Agusta in Italien gebaut. Des Modell 47 wurde überall auf der Welt von militärischen Einheiten benutzt. Seine begrenzte Kapazität wurde durch seine Einfachheit und seinen niedrigen Preis jedoch mehr als aufgewogen. 1947 kaufte die USAF (damals noch USAAF) 28 Exemplare des verbesserten Model 47A mit 157 PS (117 kW) Franklin 0-335-1 Kolbenmotoren zur Erprobung: Nach kurzer Zeit fanden alle Waffengattungen, dass es sich beim Model 47 um eine erstklassige Maschine handelte, und es regnete geradezu Bestellungen. Alle US Army Versionen erhielten später den Namen Sioux.

Der Bell Model 47 wurde unter Lizenz von Agusta in Italien, Kawasaki in Japan und Westland in Großbritannien (der 47G-2 für die britische Armee, mit dem Namen Sioux) gebaut, und die verschiedenen Ausführungen dienten bei mehr als 30 Armeen der Welt. Experimentelle Versionen waren zahlreich. Agusta in Italien und Kawasaki in Japan bauten Hubschrauber, die mit einigen zivilen Versionen des Bell Model 47 vergleichbar waren. Außerdem gab es spezielle umgebaute Exemplare von mindestens zwei führenden amerikanischen Firmen, darunter der Hochleistungshubschrauber Carson Super C-4 und verschiedene El Tomcat Landwirtschaftsmaschinen, die von der Continental Copters Inc. entwickelt wurden. Soloy in den USA stellt Modelle mit Wellenturbinen her.