Bilder

Verkehrsflugzeuge

vom Flugplatz Tegel

- Passagierflugzeuge und Frachtflugzeuge -

Die Dassault Falcon 900 ist ein dreistrahliges Geschäftsreiseflugzeug aus der Falcon-Baureihe des französischen Flugzeugherstellers Dassault Aviation. Der Erstflug erfolgte 1984 und 1987 begann die Indienststellung beim ersten Kunden. Heute werden noch die beiden Varianten Falcon 900DX und 900LX, hergestellt (Stand: 2012).

Anfang der 1980er Jahre sah sich Dassault zunehmender Konkurrenz für sein damaliges Topmodell Falcon 50 ausgesetzt, vor allem mit erheblich geräumigeren Kabinen, wie bei der Gulfstream III oder der Challenger 601. Deshalb wurde ein komplett neues Langstreckenflugzeug für den wachsenden Bedarf entwickelt. Die größte Änderung betraf die neue Kabine mit um rund 80 % gewachsenem Volumen. Ferner wurden effizientere und stärkere Triebwerke mit gesteigerter Reichweite verwendet. Die Dassault Falcon 900 wurde im Mai 1983 als Projekt der Öffentlichkeit vorgestellt und hatte am 21. September 1984 den Erstflug.

Technische Daten:

Flugzeugname Falcon 900 EX
Spannweite 19,33 m
Länge 20,24 m
Höhe 7,59 m
Rumpfdurchmesser 2,50 m
Kabinenlänge 11,89 m
Max. Kabinenbreite 2,34 m
Max. Kabinenhöhe 1,87 m
Kabinenvolumen 35,9 m³
Flügelfläche 49,03 m²
Flügelpfeilung 29°
Flächenbelastung 447 kg/m²
Max. Tankkapazität 11.830 Liter
Max. Startgewicht 21.900 kg
Max. Landegewicht 19.000 kg
Einsatz-Leergewicht 10.830 kg
Höchstgeschwindigkeit 0,87 Mach
max. Geschwindigkeit 0,84 Mach
Startrollstrecke 1.520m
Landerollstrecke 2.380 m
Max. Flughöhe 15.500m
Max. Reichweite ca. 8.000 km
Max. Passagiere 19
Max. Passagiere 8
Besatzung 2
Triebwerke TFE731-60
Triebwerksanzahl 3
Schubkraft 2.270 kp
Verbrauch 1.035 l/h
. .