Bilder

Autos im

TechnikmuseumSinsheim und Speyer

Beschreibung:

Dieses Fahrzeug wurde im 1. Weltkrieg zwischen 1914 und 1918 als Generalswagen eingesetzt. Das Fahrzeug wurde danach nach Schottland ausgeführt und kam über ein holländisches Museum in das AUTO + TECHNIK MUSEUM nach Sinsheim.

Erwähnenswert ist der riesige Motor, der mit Verwendung von viel Leichtmetall konstruiert wurde, die außenliegende Kulissenschaltung sowie die Handbremse. Interessant sind auch die beiden Originalsuchscheinwerfer von der Firma Carl Zeiss in Jena, sowie die stattlichen pneumatischen Hupen.

Der Wagen hat eine Lederkonuskupplung und läßt sich mit Zwischengas und Kupplung gut fahren und relativ leicht steuern. Er erreicht heute noch eine Höchstgeschwindigkeit von über 100 km/h.

Technische Daten:

  • Baujahr: 1914
  • Motor: 4-Zyl.
  • Hubraum: 62.5 ccm
  • Leistung: 62,5 PS