Ihre Meinung, Ihre Fragen

Flugzeuge im
U.S. Air Force Museum
Dayton / Ohio

- Das größte Flugzeugmuseum der Welt -

Vultee BT-13 B Valiant: amerikanisches Flugzeug zur Pilotenausbildung im Zweiten Weltkrieg

Vultee BT-13 Valiant: amerikanisches Schulflugzeug im Zweiten Weltkrieg

Die Vultee BT-13 Valiant war ein Tiefdecker mit starrem Fahrwerk, das der Pilotenausbildung in der 2.Ausbildungsstufe diente. Die BT-13 wurde nach der Grundausbildung mit der Fairchild PT-19A Cornell und Boeing Stearman PT 17 als nächstgrößeres Ausbildungsflugzeug verwendet. Danach wurden die Piloten auf der North American AT-6 Texan (engl. “Harvard”) weitergebildet.

Obwohl die Vultee BT-13 Valiant bis heute relativ unbekannt blieb, gehörte sie mit einem Produktionsvolumen von 10.375 Exemplaren zwischen September 1939 und Sommer 1944 zum meistgebauten Schulflugzeug des Zweiten Weltkriegs. Das Flugzeug wurde nicht nur von der US-Luftwaffe und der US-Marine, sondern auch von den freifranzösischen Luftstreitkräften in Nordafrika intensiv genutzt.

 Technische Daten:

Besatzung

1 Fluglehrer und 1 Flugschüler

Länge

8,79 m

Flügelspannweite

12,80 m

Tragflügelfläche

22 m²

Höhe

3,51 m

Antrieb

1 x Pratt & Whitney R-985

Leistung

450 PS

Höchstgeschwindigkeit

290 km/h

Reichweite

1.167 km

Dienstgipfelhöhe

6.600 m

Leergewicht

1.531 kg

Fluggewicht

2.039 kg

Vultee BT-13B Valiant: amerikanisches Schulflugzeug im Zweiten Weltkrieg

 

Copyright © Flugzeuglexikon von Wolfgang Bredow - Berlin, Spandau

 

Loading

 

 

Rocoptershop.de - Quadrocopter, Drohne und mehr...