Ihre Meinung, Ihre Fragen

Flugzeuge im
U.S. Air Force Museum
Dayton / Ohio

- Das größte Flugzeugmuseum der Welt -

Fairchild C-119J Flying Boxcar: Militärtransporter, deren Laderaum die Abmessung eines Güterwagens hatte

Fairchild C-119J Flying Boxcar -  Militärtransporter der U.S. Air Force

Während des Zweiten Weltkriegs wurde für die USA-Luftstreitkräfte ein Transportflugzeug mit zentralem Rumpf und großer Heckladeluke entwickelt. Der Prototyp Fairchild C-82 Packet startete am 10. September 1944 zum Erstflug, deren Laderaum die Abmessungen eines Güterwaggons hatte. Daher der Beiname “Flying Boxcar”. Das Transportflugzeug war mit doppeltem Leitwerk ausgestattet. Die Serienproduktion der C-82 hatte allerdings einen geringen Umfang.

Nach dem Zweiten Weltkrieg folgte mit der Fairchild C-119 Flying Boxcar die modernere Version mit stärkeren Triebwerken und größerem Laderaum. Der Erstflug war im November 1947. Bis zum Produktionsende 1955 wurden mehr als 1.100 “Flying Boxcar” in unterschiedlichen Ausführungen gebaut. Außer den USA erhielten die Luftstreitkräfte Belgiens, Brasiliens, Indiens, Italiens, Kanadas, Norwegens und Taiwans Flugzeuge des Typs C-119.

Die C-119J auf dem Display wurde speziell für die Suche von Space-Kapseln beim Wiedereintritt in die Atmosphäre aus dem Orbit angepasst. Am 19. August 1960 machte dieses Flugzeug die weltweit ersten Luftaufnahmen von der Fallschirmlandung der Satellitenkapsel Discoverer XIV etwa 360 km südwestlich von Honolulu, Hawaii. Die Fairchild C-119J Flying Boxcar auf dem Display wurde im November 1963 zum U.S. Air Force Museum in Dayton / Ohio geflogen.

Fairchild C-119 Flying Boxcar -  U.S. Air Force

Technische Kurzbeschreibung:

  • Rumpf: Ganzmetall-Halbschalenbauweise - zentraleir Rumpf mit Cockpit und Laderaum
  • Tragwerk: Schulterdecker - Tragflügelmittelstück bis zu den Triebwerken in negativer V-Stellung
  • Leitwerk: Ganzmetallbauweise - doppeltes Seitenleitwerk - dazwischen Höhenleitwerk - Stabilisierungsflächen unter den Seitenleitwerken
  • Fahrwerk: einziehbar mit Bugrad

 Technische Daten:

  • Besatzung: 5
  • Triebwerke: 2× Pratt & Whitney R-4360-20
  • Art: Sternmotore
  • Leistung: je 3.500 PS
  • Höchstgeschwindigkeit: 450 km/h
  • Reichweite: 2.832 km
  • Dienstgipfelhöhe: 7.286 m 
  • Steigrate: 308 m/min
  • Länge: 26,35 m
  • Spannweite: 33,30 m
  • Höhe: 8.10 m
  • Flügelfläche: 134,43 m²
  • Leergewicht: 18.144 kg
  • Maximales Startgewicht: 30.350 kg 
Fairchild C119 Flying Boxcar
C-119 Flying Boxcar -  Militärtransporter

 

Copyright © Flugzeuglexikon von Wolfgang Bredow - Berlin, Spandau

 

Loading

 

Rocoptershop.de - Quadrocopter, Drohne und mehr...