Ihre Meinung, Ihre Fragen

Flugzeuge im
U.S. Air Force Museum
Dayton / Ohio

- Das größte Flugzeugmuseum der Welt -

Lockheed P-80R Shooting Star: spezialisiertes Flugzeug v. 1947 zur Erlangung des Geschwindigkeitsrekords

Lockheed P-80R - Rollfeld

Die ursprüngliche Lockheed P-80 Shooting Star war das erste strahlgetriebene Militärflugzeug der USA, deren Erstflug am 8. Januar 1944 stattfand. Das Design beinhaltete einen Ganzmetallrumpf als Tiefdecker mit Bugradfahrwerk. Ab Juni 1948 wurde die Bezeichnung in F-80 geändert.

Eine modifizierte Shooting Star mit der Bezeichnung P-80R stellte am 19. Juni 1947 den damaligen Geschwindigkeitsrekord mit 1003,83 km/h auf. Es ist eine High-Speed-Variante der Standard P-80A. Oberst Albert Boyd flog den Rekord auf dem Muroc Army Air Field (jetzt Edwards Air Force Base), Kalifornien.

Die Lufteinlässe wurden neu gestaltete und die Flügel verkürzt, mit einer erweiterten Vorderkante. Darüber hinaus wurde der Motor geändert, die Bewaffnung entfernt und der Tank ersetzt. Alle Öffnungen wurden zur Verbesserung der Luftströmung versiegelt.

Die P-80R auf dem Display ist die einzige gebaute Maschine dieser Version. Sie ist heute auf der Wright-Patterson Air Force Base neben dem National Museum of the United States Air Force in Dayton / Ohio ausgestellt.

Technische Daten:

Lockheed P-80 Shooting Star:  Ursprungsmodell des Kampfflugzeugs Lockheed F-80C Shooting Star Lockheed T-33A Shooting Star (T-Bird):
  • Spannweite: 11,28 m
  • Länge: 10,55 m
  • Höhe: 3,48 m
  • Gewicht: 5.468 kg
  • Bewaffnung: Keine
  • Antrieb : modifzierte Allison J-33 A-21
  • Leistung: 22,59 kN
  • Motor: Modified Allison J-33 -A-21 (mit Alkohol-Wasser-Injektion)
  • Besatzung: 1 Pilot
  • Höchstgeschwindigkeit: 1003,83 km/h
  • Reichweite: 1.682 km
  • Dienstgipfelhöhe: 13.716 m
Lockheed P-80R
Lockheed P-80R Shooting Star

 

Copyright © Flugzeuglexikon von Wolfgang Bredow - Berlin, Spandau

 

Loading