Ihre Meinung, Ihre Fragen

Flugzeuge im
U.S. Air Force Museum
Dayton / Ohio

- Das größte Flugzeugmuseum der Welt -

Republic F-105D Thunderchief: Jagdbomber der U.S. Air Force von 1955

Republic F-105D Thunderchief: Jagdbomber der U.S. Air Force von 1955

Überschall-Jagdbomber der Firma Firma Republic, der mit großer Geschwindigkeit über große Entfernungen sowohl konventionelle als auch nukleare Waffen ins Ziel bringen konnte. Die Entwicklung begann 1951. Der Erstflug eines Prototyps YF-105A fand am 22.Oktober 1955 statt. Dabei wurde bereits Überschallgeschwindigkeit erreicht.

Bemerkenswert ist der große Rumpfschacht und die nach vorne gepfeilten Lufteinlässe in den Flügelwurzeln. Die F-105D hatte im Juni 1959 ihren Erstflug, von der ca. 610 Stück gebaut wurden. Diese Version wies eine stark verbesserte Elektronik auf. Bewaffnet war das Flugzeug u.a. mit einer rotierenden 20mm Kanone A61A1.

Von 1964 bis 1970 flogen diese Kampfflugzeuge während des Vietnamkrieges 75% aller Angriffe der USA auf Nordvietnam. Die F-105D wurden 1970 durch die F-4 Phantom II und die F-111 Aardvark mit Schwenkflügel abgelöst.

Republic F-105D Thunderchief: Jagdbomber der USA von 1955

Technische Daten:  F-105D

F-105G Thunderchief: F-105D Thunderchief

Typ:

Jagdbomber

Besatzung

1 Pilot

Länge:

19,6 m

Flügelspannweite:

10,6 m

Höhe:

6,0 m

Flügelfläche:

35,80 m²

Flügelstreckung:

3,17

Leergewicht:

12.474 kg

Maximales Startgewicht:

23.835 kg

Höchstgeschwindigkeit:

Mach 2,08 bzw. 2.208 km/h

Dienstgipfelhöhe:

15.850 m

Einsatzradius:

1.252 km

Überführungsreichweite:

3.550 km

Bewaffnung:

Bombenlast bis zu 6.351 kg

Triebwerk:

1 x Pratt & Whitney

   Typ

J75-PW-19W

   Art

Strahltriebwerk

Schubleistung:

bis zu 109,02 kN (mit Nachbrenner)

Technische Kurzbeschreibung:

  • Rumpf: Ganzmetall-Halbschalenbauweise - Bugradar - Waffenschacht in Höhe des Tragwerks - 4 hydraulisch betätigte Luftbremsen - F-105 F = zwei Sitze hintereinander; jedes Cockpit mit Druckkabine und Schleudersitz.
  • Tragwerk: freitragender Mitteldecker in Ganzmetallbauweise - Pfeilflügel mit Nasen- und Spaltklappen - Spoiler auf der Oberseite zur Quersteuerung bei hohen Geschwindigkeiten
  • Leitwerk: freitragende Normalbauweise in Ganzmetall - stark gepfeilt - Höhenflosse - Ruder hydraulisch betätigt - Stabilisierungsflosse unter dem Rumpf.
  • Fahrwerk: einziehbar, incl. Bugrad - ein Rad an jeder Strebe - Scheibenbremsen - ölpneumatische Dämpfung
Republic F-105G - Cockpit

 

Copyright © Flugzeuglexikon von Wolfgang Bredow - Berlin, Spandau

 

Loading

 

Rocoptershop.de - Quadrocopter, Drohne und mehr...