Ihre Meinung, Ihre Fragen

Flugzeuge im
U.S. Air Force Museum
Dayton / Ohio

- Das größte Flugzeugmuseum der Welt -

Curtiss 1911 Model D Type IV: Das Flugzeug wurde bei den U.S. Army Signal Corps ab 1911 eingesetzt

Curtiss 1911 Model D - Flugzeug wurde bei den U.S. Army Signal Corps ab 1911 eingesetzt

Die Curtiss 1911 Model D war ein bekannteres Flugzeug aus den Anfangstagen der Fliegerei, das sowohl im zivilen als auch militärischen Bereich eingesetzt wurde. Die “Model D Type IV” war das zweite Flugzeug, das bei den U.S. Army Corps ab 1911 eingesetzt wurde und dort unter der Bezeichnung “Signal Corps Airplane No. 2” geführt wurde. Das erste Miltärflugzeug der USA war die Wright Military Flyer von 1909.

Die Curtiss 1911 Model D Type IV war ein Zweisitzer mit starrem Dreiradfahrwerk und nach hinten verlegten Querrudern. Die Querruder wurden vom Piloten durch Bügel an den Schultern betätigt. Angetrieben wurde der Doppeldecker von einem wassergekühlten “Curtiss V-8” mit 60 PS und 2 Druckpropellern. Da das Flugzeug in Baugruppen gefertigt wurde, war es leicht zu demontieren und zu transportieren. Hinter dem Piloten befand sich der zusätzliche Beobachterplatz.

Die Curtiss 1911 Model D war das erste Flugzeug, das auf einem Schiff starten und landen konnte.

Technische Daten:

Länge:

8,9 m

Flügelspannweite:

11,6 m

Höhe:

2,3 m

Antrieb:

1 x Curtiss V-8 mit 60 PS

Höchstgeschwindigkeit:

80 km/h

Max. Flugdauer:

2,5 Stunden

Besatzung:

Pilot und Beobachter

Leergewicht:

315 kg

Fluggewicht:

580 kg

Curtiss 1911 Model-D

 

Copyright © Flugzeuglexikon von Wolfgang Bredow - Berlin, Spandau

 

Loading