Ihre Meinung, Ihre Fragen

Turbinentriebwerke
Strahltriebwerke
Flugmotore

Antriebsarten für Flugzeuge und Hubschrauber

Rolls-Royce Spey: Verwendung im Tri-Jet “Hawker Siddley Trident” ab 1960

Rolls-Royce Spey

Beschreibung:

Das Rolls-Royce RB.163 Spey ist ein zweiwellen Turbofan-Triebwerk des britischen Herstellers Rolls-Royce, das für die Hawker Siddeley Trident entwickelt wurde. Die hier abgebildete Version Spey R.B. 163 505-5 hat eine Leistung von 4468 kW. Es ist eine Zivilversion.

Als militärische Variante (RB.168) und mit einem Nachbrenner wurden bis zu 90,3 kN erreicht, es kam erstmals in der Blackburn B-103 zum Einsatz. In den USA wurde eine Lizenzfertigung bei Allison begonnen. Das Triebwerk wurde dort Allison TF 41 (F113) genannt und bei der Vought A-7 verwendet. Auch in den britischen McDonnell F-4 wurde es eingesetzt.

Das Spey wird noch heute (2004) produziert. Seit 1968 wurden ca. 2.768 Serientriebwerke hergestellt. Das Spey gilt als außerordentlich zuverlässig.

 

 

Copyright © Lexikon der Flugzeuge und Hubschrauber von Wolfgang Bredow - Berlin, Spandau

 

Loading