Ihre Meinung, Ihre Fragen

Turbinentriebwerke
Strahltriebwerke
Flugmotore

Antriebsarten für Flugzeuge und Hubschrauber

Klimow WK-1: 1. in Großserie gefertigtes sowjetische Strahltriebwerk von 1948

Klimow WK-1

Beschreibung:             Sowjetunion 1948

Der Ursprung des Triebwerkes WK-1A liegt im englischen Rolls-Royce NENE II. Es ist die leistungsgesteigerte Weiterentwicklung der Lizenztriebwerke RD-45 und des WK-1. Es diente Anfang der 50er Jahre als Standartantrieb für viele Experimental- und Serienflugzeuge der verschiedenen sowjetischen Konstruktionsbüros. Als bekannteste Typen gelten das Jagdflugzeug MiG-17 und der taktische Bomber Iljuschin IL-28. Eine Version mit Nachbrenner, die WK-1F wurde ab 1951 hergestellt. Darüber hinaus fand es jedoch auch in weiteren Flugzeugen Verwendung, so zum Beispiel in der MiG-15 UTI.

Die Verbrennungsluft wurde durch 9 einzelne Brennkammern zur einstufigen Turbine geführt. Wegen der unterschiedlichen Einbauanforderungen kann das Triebwerk entsprechend modifiziert werden. So ist das Hilfsgetriebe bei der MiG-17 oberhalb des Hauptgetriebes montiert. Beim Einsatz in der IL-28 ist es dem Hauptgetriebe vorgesetzt. Auch verfügt diese Version über einen zusätzlichen Heißluftkollektor. Das Gasaustrittssystem kann ohne Verlängerungsrohr, oder mit spezifischen Schubrohren je nach Flugzeugtyp ausgestattet werden.

Eine Lizenzproduktion erfolgte in Polen unter der Bezeichnung LIS-5 und in der CSSR als Walter M-06.

Dieses Triebwerk zeichnet sich besonders in einer guten gasdynamischen Stabilität, durch Robustheit und Zuverlässigkeit aus. Es wird deshalb noch in der jetzigen Zeit weltweit im Bodendiensteinsatz genutzt. Anwendungsbereiche sind hier z. B. der Feuerlösch- und Katastrophenschutz.

Technische Daten:

  • Baumuster: Turbojet mit Radialverdichter
  • Konstrukteur: OKB „Klimow" Leningrad
  • Hersteller: Moskauer Maschinenfabrik "Roter Oktober", heute Chernyshew"
  • Verdichter: 2-stufiger Radialverdichter
  • Brennkammer: 9 Einzelbrennkammern
  • Turbine: Axial, 1 stufig ungekühlt, geschmiedet
  • Schubsystem: starre Schubdüse, ohne Nachbrenner, Einsatz verschiedener Verlängerungsrohre sind möglich
  • Anlasser: Elektrostarter
  • Regelsystem: hydro-mechanisch mit 2 Tauchkolbenpumpen, Kraftstoffmengenregelung mit Barostat
  • Länge: 2540 mm
  • Durchmesser: 1280 mm
  • Gewicht: 884,5 kg
  • Startschub: 26,5 kN/2700 kp
  • Drehzahl: 11560 U/min
  • Spez. KS Verbrauch: 110 kg/kN/h
  • Maximale Abgastemperatur hinter Turbine: 720°C
Klimow WK-1

 

Copyright © Lexikon der Flugzeuge und Hubschrauber von Wolfgang Bredow - Berlin, Spandau

 

Loading

 

Rocoptershop.de - Quadrocopter, Drohne und mehr...