Ihre Meinung, Ihre Fragen

Turbinentriebwerke
Strahltriebwerke
Flugmotore

Antriebsarten für Flugzeuge und Hubschrauber

Flugmotor BMW III a: Wassergekühlter 6-Zylinder-Reihenmotor von 1917

Flugmotor BMW III a

Beschreibung:

Max Friz - Ingenieur bei BMW - entwickelte 1917 einen Flugzeugmotor mit Überverdichtung. Dadurch wurde der Leistungsverlust in der Höhe verringert. Diese Konstruktion bewährte sich so gut, dass BMW von der damaligen Heeresverwaltung einen Auftrag über 2.000 Motore erhielt. Im Juni 1919 wurde mit einem “BMW III a” noch der Höhenweltrekord von 9.760 Metern erzielt, doch mit dem Ende des Ersten Weltkrieges und dem “Versailler Vertrag” schien bereits das Ende der Firma BMW gekommen zu sein: Der Friedensvertrag verbot es nämlich für fünf Jahre, in Deutschland Flugzeugmotoren - damals das einzige Produkt von BMW - herzustellen (BMW = Bayerische Motorenwerke).

Technische Daten:

  • maximale Bodenleistung: 240 PS
  • gedrosselte Bodenleistung: 185 PS
  • Leistung bis 3200m Höhe: 185 PS
  • Zylinderzahl: 6
  • Bohrung: 150 mm
  • Hub: 180 mm
  • Hubvolumen: 19,1 Liter
  • Leergewicht: 285 kg
  • Gewicht mit Wasser, ÖI und Propellerhaube: 301,5 kg
  • Verdichtung: 5,9:1
  • mittlere Kolbengeschwindigkeit: 8,4 m je Sek.
  • Leistungsgewicht bei 185 PS: 1,54 kg/PS, bei 240 PS 1,19 kg/PS
  • Benzinverbrauch: 185-200 g/PS/h
  • größte Lange: 1540 mm
  • größte Breite: 510 mm
  • größte Hohe: 1040 mm
  • BMW-Höhenvergaser (Registervergaser) mit Sparstufe für gedrosselten Flug.
Flugmotor BMW III a
Flugmotor BMW III a

 

Copyright © Lexikon der Flugzeuge und Hubschrauber von Wolfgang Bredow - Berlin, Spandau

 

Loading

 

 

Rocoptershop.de - Quadrocopter, Drohne und mehr...