Ihre Meinung, Ihre Fragen

Flugzeuge vom
Technikmuseum
Sinsheim und Speyer

Mignet HM-14 Himmelslaus: Volksflugzeug von 1934 zum Eigenbau

Mignet HM-14 Himmelslaus: Volksflugzeug von 1934 zum Eigenbau

m Jahre 1934 wurde auf dem Pariser Aerosalon von Henri Mignets dieses Kleinflugzeug vorgestellt, das auch Durchschnittsverdienern den Weg zur Luftfahrt ermöglichen sollte. Interessenten konnten bei ihm die Pläne beziehen, um das Flugzeug dann mit einem geringen Kostenaufwand im Eigenbauverfahren zu erstellen.

Die Himmelslaus beruht auf eine französische Konstruktionen der 1920er Jahre, dessen Besonderheit die beiden hintereinanderliegenden Tragflächen sind.

Henri Mignet war u.a. ein französischer Flugzeugkonstrukteur und Pilot. Er setzte sich für die Sicherheit der Luftfahrzeuge durch Vereinfachung der Steuerung ein, und förderte schon damals die allgemeine “Volksluftfahrt”. Zahlreiche Flugzeugunfälle durch Überziehung mit nachfolgendem Trudeln veranlassen ihn dazu, ein neues Konzept zu versuchen.

Sein Modell wurde nur in 2 Achsen gesteuert, während die anderen vom Flugzeugtyp Blériot abgeleiteten Flugzeuge in 3 Achsen gesteuert werden mußten. Er hat das traditionelle kleine Höhenruder abgeschafft. Die neue Konstruktion ist ein Tragflächen-Tandem mit 2 ungefähr gleich großen Flügeln. Der Pilot wirkt mit dem Steuerknüppel direkt auf den Anstellwinkel des vorderen Flügels ein . Er schaffte ferner die Querruder ab, indem er das Seitenruder vergrößerte und für eine automatische Querstabilität sorgte.

Dieses neue Flugzeug hatte die Fähigkeit, sich automatisch in die Kurven zu legen und nicht trudeln zu können. Der vordere Flügel produziert mit dem großen Hinterflügel eine Wirkung, die das Abreißen der Strömung am hinteren Flügel verhindert. Bei zu geringer Geschwindigkeit sinkt die Konstruktion wie ein Fallschirm mit einer Geschwindigkeit von 2-3 m/s mit einem Neigungswinkel 45 Grad herab. Tödliche Unfälle waren fast ausgeschlossen.

1933 baut er selbst die Himmelslaus in einem Monat und absolvierte im September den ersten Flug seiner Hm-14. Auf der Luftfahrtausstellung 1934 in Paris wurde seine eigenwillige Konstruktion am eigenen Stand ausgestellt und erregte Aufsehen

Technische Daten: 

Mignet Mignet HM-14 moderne Himmelslaus
von 1974 (Experimental)

Höchstgeschwindigkeit

100 km/h

Reisegeschwindigkeit

80 km/h

Spannweite

6,10 m

Länge

3,60 m

Höhe

1,67 m

Flügelfläche

19,50 m²

Abfluggewicht

100 kg

Steigrate auf 1000 m

19 Minuten

Mignet HM-14 Himmelslaus: Volksflugzeug von 1934 zum Eigenbau

 

Copyright © Flugzeuglexikon von Wolfgang Bredow - Berlin, Spandau

 

Loading