Ihre Meinung, Ihre Fragen

Flugzeuge vom
Technikmuseum
Sinsheim und Speyer

Kamow Ka-26: Hubschrauber mit Doppelrotor und austauschbarer Kabine

Kamow Ka-26: Hubschrauber mit Doppelrotor und austauschbarer Kabine

Der Kolben-Hubschrauber Kamow Ka-26 wurde 1965 in erster Linie als Agrarhubschrauber konzipiert und wie ein Kran-Hubschrauber konstruiert

Die Kamow KA-26 (NATO-Code: "Hoodlum") ist ein leichter Mehrzweckhubschrauber der sowohl militärisch wie auch zivil eingesetzt werden kann. Interessant ist seine hintere Kabine, die austauschbar ist .So kann die Kabine durch eine Ambulanzkabine, eine Frachtplattform, einen Lasthaken oder einer Sprüheinheit für landwirtschaftliche Einsätze ausgetauscht werden. Für den Agrareinsatz gibt es auch einen Rüstsatz mit Sprühtank und Sprüheinrichtung.

Weiterentwicklungen sind die Kamow KA-126 mit einer Wellenturbine und die Kamow KA-226 mit 2 Wellenturbinen und koaxiale Rotoranordnung.

Vorteil: die Rückdrehkräfte heben sich gegenseitig auf, so dass kein Heckrotor nötig ist.

Nachteil: aufwendige und komplizierte Rotorsteuerung.

Kamow Ka-26: Hubschrauber mit Doppelrotor und austauschbarer Kabine

Technische Daten:        Erstflug:1965

Hubschraubermuseum

Höhe über alles

4,05 m

Rumpflänge

7,75 m

Hauptrotordurchmesser

13,00 m

max, Abflugmasse

3.125 Kg

Leermasse

1960 Kg

Triebwerk

2 x Wedenejew M-14V-26

Art

Kolbenmotoren

Leistung max,

2 x 325 Ps

Höchstgeschwindigkeit

170 Km/h

Reisegeschwindigkeit

140 Km/h

max, Reichweite

400 Km

Dienstgipfelhöhe

2.980 m

Kamow Ka-26 - Cockpit
Kamow Ka-26 - Instrumente
Kamov Ka-26 - Transporthubschrauber
Kamov Ka-26: Hubschrauber mit Doppelrotor und austauschbarer Kabine
Kamov Ka-26 - Rotor

 

Copyright © Flugzeuglexikon von Wolfgang Bredow - Berlin, Spandau

 

Loading

 

 

Rocoptershop.de - Quadrocopter, Drohne und mehr...