Ihre Meinung, Ihre Fragen

Panzer, Kanonen

und andere Waffenträger

VW 166 Schwimmwagen: schwimmfähiger Geländewagen mit Allradantrieb von 1942

Volkswagen Typ 166 Schwimmwagen

Beschreibung:

Der Volkswagen Typ 166 ist ein schwimmfähiger Geländewagen mit Allradantrieb. Er wurde auf der Grundlage des KdF-Wagens und des Volkswagens Typ 82 ab 1942 für die deutsche Wehrmacht und Waffen-SS produziert. 1944 wurde die Produktion aufgrund des Rohstoffmangels und der zerstörten Produktionsstätten eingestellt. Umgangssprachlich wird der Typ 166 auch als VW Schwimmer oder allgemein als Schwimmwagen bezeichnet.

Aufgrund der Erfahrungen während des Polenfeldzuges verlangte der deutsche Generalstab des Heeres Mitte 1940 einen schwimm- und geländefähigen PKW für die motorisierten Infanterie-Einheiten. Auf der Basis des VW-Kübelwagens Typ 82 wurden von der Firma Porsche ein schwimmfähiger Prototyp entwickelt. Die wichtigsten Unterschiede des neuen Pkw zum Typ 82 waren sein Allradantrieb, seine wannenförmige Karosserie, eine herablassbare, dreiflügelige Schraube am Heck und ein neuer Boxermotor mit 1131 ccm Hubraum (24,5 PS). Die Heckschraube ermöglichte die geforderte Geschwindigkeit von 10 km/h auf dem Wasser.

Bei einem der alliierten Luftangriffe auf Berlin (im Jahre 1944) wurde der Produktionsstandort der Ambi-Budd-Werke, in der die Karosserie gefertigt wurde, völlig zerstört. Daraufhin konnte im VW-Werk in Wolfsburg nur noch eine geringe Anzahl des Typs 166 produziert werden.

Volkswagen Typ 166 Schwimmwagen
Volkswagen Typ 166 Schwimmwagen
VW Typ 166 Schwimmwagen
VW Typ 166 Schwimmwagen
Volkswagen 166 Schwimmwagen

 

Copyright © Lexikon der Flugzeuge und Hubschrauber von Wolfgang Bredow - Berlin, Spandau

 

Loading

 

 

Rocoptershop.de - Quadrocopter, Drohne und mehr...