Ihre Meinung, Ihre Fragen

Panzer, Kanonen

und andere Waffenträger

Saracen FV 603: 6-rädriger gepanzerter Mannschaftstransporter (50er - 70er Jahre)

Saracen FV 603

Beschreibung:

Die Idee ein Radfahrzeug mit gleicher Geländegängigkeit wie ein Kettenfahrzeug zu erschaffen war so alt wie die Idee einen Panzer zu bauen. Sie wurde mit der FV-600 Serie aus Alvis Saracen, Alvis Saladin, Alvis Stalwart und Alvis Salamander erfolgreich verwirklicht.

Der Saracen wurde Mitte der 50er Jahre entwickelt und bis in die 70er Jahre in jeweils verbesserten Varianten, z.B. als Saracen FV 603, hinein gebaut. Er blieb bis in die 80er Jahren im Dienst.

Es handelt sich um einen 6-rädrigen gepanzerten Mannschaftstransporter in der Gewichtsklasse bis 14 Tonnen, der teils mit einem zusätzlichen kleinen Turm mit Maschinengewehr ausgerüstet wurde(FV 603). Auf dem durch eine Schiebeluke zu öffnenden Dach des hinteren Kampfraumes konnte auf einem Drehring ebenfalls eine Maschinenwaffe (zur Luftabwehr) lafetiert werden.

Der Saracen wurde wie alle Fahrzeuge dieser Panzerwagen auch als Sanitäts-, Gefechtsstand-, Waffenträger- Mörser- oder Feuerleitfahrzeug aufgebaut. In den 1970er Jahren wurde er wie viele andere Gefechtsfahrzeuge der britischen Industrie als Panzerjägerfahrzeug mit Abschussvorrichtung für Lenkflugkörper der ersten Generation, mit ballistischer Flugbahn, verwendet.

Bis zu seiner Außerdienststellung Anfang der 80er Jahre wurde der Saracen seinen Aufgaben gerecht. Der FV 432 wurde sein Nachfolger.

 

 

Copyright © Lexikon der Flugzeuge und Hubschrauber von Wolfgang Bredow - Berlin, Spandau

 

Loading