Ihre Meinung, Ihre Fragen

Panzer, Kanonen

und andere Waffenträger

Kampfpanzer M48 A2 C Patton: Nachtkampffähig aber kein ABC-Schutz

Kampfpanzer M48 A2 C Patton

Beschreibung:

1950 begann Detroit Tank Arsenal die Arbeit an einem neuen mittelschweren Panzer mit 90 mm-Kanone, der die M26 Pershing-Panzer aus den letzten Tagen des Zweiten Weltkrieg ersetzen sollte. Der erste entwickelte Panzer wurde als M47 klassifiziert und ab 1952 produziert. 1953 wurden eine verbesserte Version des Panzer unter der Bezeichnung M48 Patton an die US Army ausgeliefert. Kampfpanzer M48 A2 C Patton

Verglichen mit dem Design der Panzer aus dem Zweiten Weltkrieg bot der M48 einen stärkeren Schutz gegen Geschosse und war sehr viel größer als etwa die M4 Sherman Panzer des Zweiten Weltkriegs.

Von 1952 bis 1959 (nach anderen Angaben in den Jahren 1952–1960) wurden fast 12.000 Stück des M48 gebaut. Die früheren Modelle verwendeten einen Benzinmotor, der die Reichweite einschränkte und leicht Feuer fing. Er galt daher als unzuverlässig. 1959 wurden die Panzer zum M48 A3 mit Dieselmaschine weiterentwickelt.

Er wurde in eine Vielzahl von Ländern exportiert, darunter an: Deutschland (ab 1956), Israel, Pakistan, Spanien, Taiwan, Türkei u.v.a.

In der Mitte der 70er Jahre bekamen die Panzer eine weitere Aufrüstung zum M48 A5: Die 105 mm-Kanone. Damit konnten die M48 nun mit den aktuellen M60-Panzern konkurrieren. Die meisten M48 wurden jedoch in Reserve belassen und aus dem aktiven Dienst zurückgezogen.

Auch in der Bundeswehr wurden die umgerohrten M48 noch bis 1993 in nicht aktiven Geräteeinheiten verwendet.

Seit Mitte der 90er Jahre sind die M48 in keinem amerikanischen Truppenteil mehr im Dienst. Viele andere Nationen vertrauen jedoch nach wie vor auf den M48.

M48 Kampfeinsatz:
Der M48 wie auch eine Variante, der M67 A2 Flammenwerfer Panzer, kämpfte im Vietnamkrieg. Weil es dort jedoch nur wenige Panzerschlachten gab, lag die Aufgabe des M48 hauptsächlich darin, seine Besatzung gegen Handfeuerwaffen, Minen und Granaten zu schützen.

M47 und M48 waren die ersten pakistanischen Panzer, die 1965 im Indisch-Pakistanischen Krieg eingesetzt wurden. Der Erfolg war eher mäßig. Das lag jedoch nicht am Panzer selbst, sondern an der Kampftaktik der Pakistani.

Im Sechstagekrieg wurde der M48 von Israel auf dem Sinai eingesetzt. Die israelische Armee erbeutete außerdem etwa 100 M48 und M48 A1 von Jordanien und setzte sie nach dem Krieg im eigenen Armeedienst ein.

Kampfpanzer M48 A2 C Patton

Technische Daten:  M48

  • Länge: 6,40 m, inklusive Kanone 9,30 m
  • Breite: 3,6 m
  • Höhe: 3,1 m
  • Bodenfreiheit: 400 mm
  • Kettenbreite: 710 mm
  • Gesamtgewicht: 52 t (M48A5)

Motor:

  • Continental AVDS
  • 29,3 l Hubraum
  • 690 PS / 510 kW
  • Getriebe: Alison CD-850
  • Reichweite: 460 km
  • Höchstgeschwindigkeit: 48 km/h
  • Wattiefe 1,2 m
  • Maximale Höhe eines zu überfahrenden Hindernisses 0,9 m
  • Maximale Breite eines zu überwindenden Grabens 2,50 m

Hauptwaffe:

  • 90 mm Kanone mit gezogenem Rohr, 64 Schuss oder
  • 105 mm /L51 M68 Kanone mit gezogenem Rohr, 54 Schuss [M48A5]
  • Munition
    • HEAT (High Explosive Anti-Tank): Hohlladungsgeschoß
    • HEP (High Explosive Plastic)
    • Canister (Kartätsche)
    • WP (Weißer Phosphor): Brandgeschoß
    • HE (high explosive): Sprenggeschoß auch mit Verzögerungszünder
    • AP (armor piercing): Panzer(voll)geschoß
  • Kommandant hat 12,7 mm M2 HB Maschinengewehr mit 3000 Schuss
  • 7,62mm M73 Maschinengewehr koaxial zur Hauptwaffe im Turm, mit 10.000 Schuss

Panzerung: Panzerstahl

  • Wanne Front 120 mm
  • Wanne Seite vorne 76 mm
  • Wanne Seite hinten 51 mm
  • Wanne hinten 44 mm
  • Boden 25 mm
  • Turm vorne 110 mm
  • Turm Seite 76 mm
  • Turm hinten 50 mm

Besatzung: 4 Mann (Kommandant, Fahrer, Richtschütze, Ladeschütze)

Kampfpanzer M48 A2 C Patton

 

Copyright © Lexikon der Flugzeuge und Hubschrauber von Wolfgang Bredow - Berlin, Spandau

 

Loading

 

 

Rocoptershop.de - Quadrocopter, Drohne und mehr...