Ihre Meinung, Ihre Fragen

Panzer, Kanonen

und andere Waffenträger

M115 Haubitze: lange Zeit die Hauptwaffe der US-Artillerie und vieler Bündnisstaaten

M115 Haubitze

Beschreibung:

Die 8-inch-Haubitze “M115 “ (203,2 mm) ist der Nachfolger der M1- und M2-Haubitzen. Die M115 ist nicht mehr im Bestand der United States Army. Sie wurde durch die M110 Selbstfahrhaubitze ersetzt.

Die Entwicklung dieses Waffentyps begann in den frühen 20er Jahren und wurde aus Kostengründen zunächst aufgegeben. Im Jahre 1939 wurde die Entwicklung wieder aufgenommen, da eine Antwort auf die deutsche 17-cm-Haubitze K18 benötigt wurde. Die 8-inch-Haubitze benutzte den selben Unterbau wie die amerikanische 155-mm-Kanone dieser Zeit. Im Grunde unterschieden sie sich nur durch das Kaliber.

Der erste Prototyp wurde im Jahre 1939 erprobt und die Haubitze wurde nach erfolgreichem Abschluss der Tests als M1-Haubitze in den aktiven Dienst übernommen.

Die M1 und die daraus entwickelte verbesserte M2 verfeuerten 90 kg Explosivgranaten bis zu 17 km weit. Die beiden M1 und M2 waren lange Zeit die Hauptwaffe der schweren US-Artillerie und vieler Bündnisstaaten.

Nach dem Krieg war die Waffe bis in die 90er Jahre im Dienst. Zu Zeiten des Kalten Krieges waren für die Kanone Nukleargranaten im Bestand. Diese sind inzwischen entsorgt worden.

 

 

Copyright © Lexikon der Flugzeuge und Hubschrauber von Wolfgang Bredow - Berlin, Spandau

 

Loading

 

 

Rocoptershop.de - Quadrocopter, Drohne und mehr...