Ihre Meinung, Ihre Fragen

Panzer, Kanonen

und andere Waffenträger

Humber Pig: gepanzerter britischer Mannschaftstransportwagen der 50er bis 70er J.

Humber Pig

Beschreibung:

Der Humber FV1609 - Spitzname “Humber Pig - war wohl der erste echte britische Mannschaftstransportwagen (MTW) der Nachkriegszeit. Aufgrund der Auflösungserscheinungen des Empire und den damit verbundenen Kolonialkriegen Anfang der 50er Jahre wurde zum Schutz der britischen Soldaten dringenst ein gepanzertes Gefechtsfahrzeug gefordert, das mindestens 10 Personen Schutz vor Infanteriemunition und Splitterwirkung bot.

Seine Haupteinsatzzeit begann jedoch erst Anfang der 60er Jahre mit den Unruhen in Nordirland. Hier war er beweglicher und schneller als der Armoured Personnel Carrier FV603 Saracen. In mehreren Kampfwertsteigerungen wurde seine Panzerung den immer gefährlicher werdenden Waffen der IRA angepasst. Selbst panzerbrechende Infanteriemunition hielt die letzten Version als FV1611/2/3 stand. Jedoch war er bald so übergewichtig, dass zunehmende Probleme mit der überanspruchten Technik eine endgültige Ausmusterung Ende der 70er Jahre nötig wurde.

Technische Daten:

  • Länge: 4928 mm
  • Breite: 2045 mm
  • Höhe: 2121 mm
  • Gewicht:
    • Leer (FV1609 4200 kg) (FV1611/2/3 5270 kg)
    • Beladen (FV1609 5640 kg) (FV1611/2/3 6710 kg)
  • Allrad 4x4 zuschaltbar
  • Motor:
    • Rolls-Royce B60 No.1
    • 4225ccm
    • 6 Zyl.Reihenmotor (Benzin)
    • 120 PS
    • 5-Gang Schaltgetriebe
    • max: 90 km/h
    • Verbrauch: Ca. 33 Liter/100km

 

 

Copyright © Lexikon der Flugzeuge und Hubschrauber von Wolfgang Bredow - Berlin, Spandau

 

Loading