Flugzeuge im
Imperial War Museum
Duxford

- Das größte Flugzeugmuseum in Europa -

Ihre Meinung, Ihre Fragen

Gloster Javelin FAW9: Allwetter- und Nachtjagdflugzeug von 1956 bis 1968 (GB)

Gloster Javelin FAW9: Allwetter- und Nachtjagdflugzeug von 1956 bis 1968 (GB)

Die Gloster Javelin war ein 2-strahliges britisches Jagdflugzeug, das von der Gloster Aircraft Company hergestellt wurde. Für Allwettereinsätze konzipiert, erfüllte dieses Flugzeug die Leistungsanforderungen entsprechend der Unterlage FA/48 des Air Ministry. Es verfügte über Deltaflügel, was eine gute Höhenleistung gewährleistet. Des weiteren sah man ein T -Leitwerk mit gepfeilten Flächen vor, ein einziehbares Fahrwerk und ein druckbelüftetes Cockpit in Tandemanordnung. Die Gloster war vollständig aus Metall konstruiert. Es sollte als Nachfolger die Gloster Meteor ersetzen.

Nach den Test- und Erprobungsflügen absolvierte die Gloster Javelin 1951 ihren Erstflug. Drei Javelin-Allwetterjäger wurden am 29. Februar 1956 der 46. Squadron zugewiesen. Bis Juni 1968 hielt die R.A.F. dieses Modell im Dienst

Es wurden ca. 436 Exemplare in mehreren Varianten gebaut, von denen heute noch etwa 10 in Museen zu finden sind.

Gloster Javelin: Allwetter- und Nachtjagdflugzeug von 1956 bis 1968 (GB)

Technische Daten:

Gloster Javelin

Besatzung

2

Länge

17,20 m

Spannweite

15,85 m

Höhe

4,88 m

Tragfläche

86 m²

Flächengewicht

166 kg/m²

Leergewicht

10,886 kg

Vollgewicht

14,325 kg

Startgewicht

19,580 kg max.

Triebwerke

2 × Bristol Siddeley Sapphire 230/240

Art

Turbojet

Leistung

je 109 kN

max. Geschwindigkeit

1.140 km/h

Reichweite

ca. 1.500 km

Gipfelhöhe

15.865 m

Steiggeschwindigkeit

27,45 m/s

Bewaffnung

2x 30 mm Aden Bordkanonen

.

und bis zu 4 Luft-Luft-Raketen

Radar

Westinghouse AN/APQ-43

.

.

Gloster Javelin FAW9: Allwetter- und Nachtjagdflugzeug
Gloster Javelin FAW9: Allwetter- und Nachtjagdflugzeug (GB)
Gloster Javelin FAW9: Allwetter- und Nachtjagdflugzeug von 1956 bis 1968 (GB)
Gloster Javelin FAW9: Allwetter- und Nachtjagdflugzeug von 1956 bis 1968 (GB)

 

Copyright © Flugzeuglexikon von Wolfgang Bredow - Berlin, Spandau

 

Loading