Flugzeuge im

Royal Air Force Museum

Cosford

 

- Flugzeugmuseum der britischen Luftwaffe in der Mitte Englands -

Ihre Meinung, Ihre Fragen

Fairchild Argus II: Kommunikations- und Verbindungsflugzeug der RAF von 1941 bis 1945

Fairchild Argus II: Kommunikations- und Verbindungsflugzeug der RAF von 1941 bis 1945

Die Fairchild Argus II ist eine militärische Variante der zivilen Fairchild 24, die von der Royal Air Force genutzt wutrde. Von der Bauweise handelt es sich um einen abgestrebten Hochdecker mit festem Fahrwerk. Angetrieben wurde das Flugzeug von einem luftgekühlten Sternmotor mit 145 hp Leistung.

Bei der Royal Air Force wurden die meisten Argus Flugzeuge für die allgemeine Kommunikation und Verbindung benutzt, eine Aufgabe, die zwar wichtig ist, aber nur wenig Anerkennung findet. Neben dem Piloten fanden weitere 3 Personen Platz.

Die Fairchild Argus II wurden sehr stark im Nahen und Fernen Osten sowie in Südafrika eingesetzt. In England wurden sie in größerem Umfang von der Air Transport Auxiliary (ATA) verwendet, um Piloten zu befördern, die neue oder reparierte Flugzeuge von der Fabrik zum Flugplatz flogen

Fairchild Argus II: Kommunikations- und Verbindungsflugzeug der RAF von 1941 bis 1945

Technische Daten:                    leichtes Transportflugzeug von 1941 - 1945

Antrieb

Warner Super Scarab

Leistung

145 hp

Geschwindigkeit

216 km/h

Länge

7,20 m

Spannweite

11,08 m

Höhe

2,35 m

Flügelfläche

17,9 m²

Startgewicht

1.160 kg

Leergewicht

ca. 850 kg

Reichweite

ca. 750 km

Gipfelhöhe

ca. 3.900 m

.

.

Fairchild Argus II: Kommunikations- und Verbindungsflugzeug der RAF von 1941 bis 1945

 

Copyright © Flugzeuglexikon von Wolfgang Bredow - Berlin, Spandau

 

Loading

 

 

Rocoptershop.de - Quadrocopter, Drohne und mehr...