Luftfahrtausstellung

Le Bourget

in Frankreich

Ihre Meinung, Ihre Fragen

Gulfstream G 200: Das Flugzeug bietet 8 Passagieren Komfort auf höchstem Niveau

Gulfstream G-200

Technische Daten:    Gulfstream G 200

Besatzung

2 Piloten

Passagiere

8 bis 10

Antrieb

2 x Pratt & Whitney

Typ

Canada 306A

Art

Turbojet

Leistung

26,9 kN

Reisegeschwindigkeit

850 km/h (0,885 Mach)

Reichweite

6.301 km (6 Pers.)

Flughöhe

ca. 11.900 m

Startstrecke

1.854 m

Landestrecke

1.000 m

Flügelfläche

.

Flächenbelastung

.

Basis-Leergewicht

9.049 kg mit 2 Pers.

Startgewicht

16.080 kg

Landegewicht

13.608 kg max.

max. Zuladung

1.837 kg

Länge

19,97 m

Spannweite

17,70 m

Spannw. Höhenleitwerk

6,53 m

Höhe

6,53 m

Kabinenlänge

7,44

Kabinenbreite

2,18 m

Kabinenhöhe

1,91 m

Kabinenvolumen

24,6 m³

Gepäckraum

3,5 m³

Fahrwerk (Spur)

3,25 m

Fahrwerk (Radstand)

7,93 m

Beschreibung:

Die Gulfstream 200 hat eine außergewöhnlich komfortable und geräumige Kabine mit zwei verschiedenen Sitzbereichen und Annehmlichkeiten, die man üblicherweise von solchen Flugzeugen erwartet, einschließlich kompletter Serviceeinrichtungen. Das Flugzeug bietet mit Bar, Kühlschrank und Ofen eine perfekt ausgestattete Board-Küche.

Die Gulfstrem G-200 verfügt ferner über ein individuelles Kommunikationssystem mit installierter Außenkamera.

Der luxuriöse Jet, der z. B. nonstop von Paris nach Dubai fliegen kann, wird auf Grund seiner maximalen Reichweite von ca. 6.300 km und einer durchschnittlichen Reisegeschwindigkeit von 850 km/h von einer anspruchsvollen Klientel sehr geschätzt.

Die Firmengeschichte der Gulfstream:

Ursprünglich entwickelte die Firma Grumman das Grundmodell, den Businessjet Grumman Gulfstream II. 1978 verkaufte Grumman das Gulfstream-Programm an American Jet Industries (AJI), welche die Firma in Gulfstream American umbenannte. 1980 wurde Rockwells Aero Commander-Programm übernommen. 1985 wurde Gulfstream von Chrysler gekauft, und schließlich Gulfstream Aerospace genannt.

1999 kaufte General Dynamics Gulfstream Aerospace, um 2001 die Galaxy Aerospace Company von Israel Aircraft Industries (IAI) hinzuzufügen. Gemeinsam mit IAI werden u.a. die Modelle G100/G150 und die G200 produziert.

 

 

Copyright © Lexikon der Flugzeuge und Hubschrauber von Wolfgang Bredow - Berlin, Spandau

 

Loading