Luftfahrtausstellung

Le Bourget

in Frankreich

Ihre Meinung, Ihre Fragen

Dassault Falcon 7X: Erster Business Jet mit Fly-by-Wire-Steuerungstechnik

Dassault Falcon 7X

vergleiche >>

Falcon 2000 Falcon 900 EX Falcon 50 Falcon 20

Technische Daten:

Spannweite

25,17 m

Länge

23,19 m

Höhe

7,79 m

Rumpfdurchmesser

2,50 m

Kabinenlänge

11,90 m

Max. Kabinenbreite

2,34 m

Max. Kabinenhöhe

1,88 m

Kabinenvolumen

44 m3

Flügelfläche

70,70 m2

Flügelpfeilung (1/4-Profilsehne)

34°

Flächenbelastung

410 kg/m2

Fahrwerk (Spur)

4,32 m

Max. Tankkapazität

16.325 Liter

Max. Startgewicht

31.300 kg

Max. Landegewicht

27.440 kg

Leergewicht

15.040 kg

Max. Reisegeschwindigkeit

0,90 Mach

Startrollstrecke

1.585 m

Landerollstrecke

720 m

Max. Flughöhe

15. 500 m

Max. Reichweite

10.550 km

Max. Passagiere

12

Besatzung

2

Triebwerke

P&W 307A

Triebwerksanzahl

3

Schubkraft

27,1 kN

Beschreibung:

Bei der Falcon 7x der französischen Firma Dassault handelt es sich um den ersten Business Jet mit moderner Fly-by-Wire-Steuerungstechnik. Es wurde vollständig auf dem virtuellen Reissbrett entworfen.

Der Flugzeugtyp wurde erstmals auf der Pariser Luftfahrtschau in Le Bourget 2005 vorgestellt. Mit vielen Vorbestellungen aus etwa 30 Staaten vor der Erstauslieferung gilt der Flugzeugtyp als sehr erfolgreich. In den kommenden Jahren will Dassault insgesamt 4000 bis 5000 Falcon 7X verkaufen, was ein hochgestecktes Ziel ist. Die Rentabilitätsschwelle des 40 Millionen Dollar teuren Flugzeugs wird mit 300 Maschinen angegeben. Am 27. April 2007 nahm Dassault Aviation die Zulassung der Falcon 7X durch die Luftfahrtbehörden der USA und Europas entgegen.

Dassault Falcon 7X

 

Copyright © Lexikon der Flugzeuge und Hubschrauber von Wolfgang Bredow - Berlin, Spandau

 

Loading