Lexikon der Flugzeuge

- Modelle, Technik, Daten, Fakten -

Ihre Meinung, Ihre Fragen

Boeing 777-300 ER: größtes und schwerstes 2-strahlige Verkehrsflugzeug der Welt  (Stand: 2007)

Boeing 777-300 ER

Die Boeing 777 ist ein 2-strahliges Großraum-Verkehrsflugzeug von Boeing. Die Boeing 777 ist das erste mit Fly-by-Wire Steuerungstechnik ausgerüstete Flugzeug von Boeing. Es werden auch vermehrt Verbundwerkstoffe eingesetzt, um das Gewicht zu verringern. Als Antrieb werden je nach Version unterschiedliche Turbofan-Triebwerke verwendet.

Das Flugzeug ist je nach Konfiguration für 300 bis 550 Passagiere ausgelegt. Die Boeing 777 ist das bis heute größte zweistrahlige Verkehrsflugzeug der Welt und ist durch die Langstreckenzertifizierung auch für Interkontinentalstrecken geeignet. Sie wird in verschiedenen Versionen gebaut, die sich in Länge und Reichweite z. T. deutlich unterscheiden. Die 777-300 bzw. 777-300ER ist mit 73,90 Meter das zweitlängste Passagierflugzeug der Welt, nach der A340-600 (75,30 m), aber sogar etwas länger als der Airbus A-380 (72,73 m) oder der Jumbojet Boeing 747-400 (70,66 m).

Die neueste Version, die ca. 10 Meter kürzere 777-200LR - auch “Worldliner” genannt -, ist aktuell weltweit das Verkehrsflugzeug der größten Reichweite, mit über 17.000 km bei maximaler Beladung.

Das Programm der 777 startete im Oktober 1990, zwei Jahre nach Airbus mit deren Modell A340. Ihr Erstflug fand 1994 mit der Version 777-200 statt. Bisher sollen etwa 680 von 1030 bestellten Flugzeugen dieses Typs ausgeliefert sein (Stand November 2007).

Boeing 777 - Cockpit

Technische Daten: 

.

B777-200LR

B777-300ER

B777-200F

Spannweite

64.80 m

64.80 m

64.80 m

Länge

63.70 m

73.90 m

63.70 m

Höhe

18.80 m

18.70 m

18.70 m

Höhenleitwerk (Spannweite)

21.53 m

21.53 m

21.53 m

Rumpfhöhe vom Boden

 

8,46 m

 

Rumpfdurchmesser

6.19 m

6.19 m

6.19m

Kabinenlänge

49.10 m

 .

 .

Max. Kabinenbreite

5.86 m

5.86 m

.5.86 m

Fahrwerk (Spur)

10.97 m

10.97 m

10.97 m

Fahrwerk (Radstand)

25.88 m

31.22 m

25.88 m

2 Reifen vorne

42x14 R16 PR26 - 26 t

42x14 R16 PR26 - 26 t

42x14 R16 PR26 - 26 t

12 Radialreifen hinten

50x20 R22 - 32 t

50x20 R22 - 32 t

50x20 R22 - 32 t

Reifengeschwindigkeit max.

378 km/h

378 km/h

378 km/h

Max. Tankkapazität

181.280 Liter

181.280 Liter

181.280 Liter

  mit 3 Zusatztanks

202.570 Liter

.

.

Max. Startgewicht

347.445 kg

351.534 kg

351.534 kg

Max. Landegewicht

221.000 kg

251.000 kg

 

Einsatz-Leergewicht

155.630 kg

167.830 kg

 

Max. Treibstoffgewicht

145.540 kg

145.540 kg

145.550 kg

Max. Nutzlast

61 690 kg

69.850 kg

101.000 kg

Höchstgeschwindigkeit

0.87 Mach

0.89 Mach

 

Normale Reisegeschwindigkeit

0.84 Mach

0.84 Mach

0.84 Mach

Wirtschaftlichste Geschwindigk.

896 km/h

896 km/h

 

Landegeschwindigkeit

278 km/h

278 km/h

 

Startrollstrecke

2.985 m

3.110 m

 

Landerollstrecke

1.800 m (Flaps 25°)

2.040 m (Flaps 25°)

 

Landerollstrecke

1.675 m (Flaps 30°)

1.920 m (Flaps 30°)

 

Max. Flughöhe

13.130 m

13.130 m

 

Max. Reichweite

17.500 km

14.685 km

9.630 km (100 t)

Max. Passagiere

440 max. (1 class)

550 (1 class)

 

Max. Passagiere

.

451 (2 classes)

 

Max. Passagiere

301 (3 classes)

365 (3 classes)

 

Frachtvolumen (Hauptdeck)

 .

 .

520 m3

Frachtvolumen (Bulk)

17 m3

17 m3

28 m3

Frachtvolumen (Unterflur, gesamt)

151 m3

201 m3

.

Besatzung

2+2 / 8-11

2+2 / 11

2

Triebwerke

GE90-110B1

GE90-115B

GE90-110B

Triebwerksanzahl

2

2

2

Schubkraft

489 kN

512 kN

489 kN

Listenpreis

ca. 220 Mil. $ (2006)

ca. 240 Mil. $ (2006)

 

Boeing 777

Versionen:

  • Boeing 777-200: Die 777-200 ist das Basismodell der 777-Familie. Der Erstflug der 777-200 fand im Juni 1994 statt. Die 777-200 wurde eine Zeit lang mit einklappbaren Flügelspitzen angeboten. Diese verringern die Grösse der am Boden benötigten Parkposition. Da aber niemand diese Option bestellte, wurde sie schnell wieder fallen gelassen. Die 777-200 ist für Triebwerke von Pratt&Whitney (P&W), Rolls-Royce (RR) und General Electric (GE) zugelassen.
  • Boeing 777-200ER: Entsprach dem Basismodell 777-200, jedoch mit erheblich gesteigerter Reichweite (ER=extended Range).
  • Boeing 777-200LR „Worldliner“: Zeitgleich mit der Boeing 777-300ER wurde im Januar 2000 die Entwicklung der 777-200LR (LR=longer range) beschlossen. Der Erstflug fand im März 2005 statt. Diese Variante ist ausgelegt für 300 Passagiere bei einer Reichweite von 17.445 km. Damit ist die 777-200LR das Zivilflugzeug mit der größten Reichweite und löst seinen direkten Konkurrenten Airbus A340-500 des europäischen Herstellers Airbus als Rekordhalter ab. Im Gegensatz zum Konkurrenten A340-500 besitzt die B777-200LR nur zwei Triebwerke. Die 777-200LR ist ausschließlich mit General Electric GE90-Triebwerken erhältlich. Der Name „Worldliner“ entstand in Anlehnung an den Namen Dreamliner der Neuentwicklung Boeing 787. Der Begriff „Worldliner“ bezeichnet nur eine Variante der 777-Familie, während “Dreamliner” die ganze 787-Familie meint..
  • Boeing 777F (Freighter): Im November 2004 gab Boeing bekannt, auf Basis der 777-200LR auch eine Frachtversion zu entwickeln. Diese 777F genannte Maschine soll bei über 100 Tonnen Nutzlast eine Reichweite von 9630 km haben. Sie übertrifft damit alle Kennzahlen der alten Boeing 747-200F. Die Indienststellung war ab 2007 geplan
  • Boeing 777-300: Die 777-300 ist eine um ca. 10 m verlängerte Version der 777-200 mit bis zu 550 Sitzplätzen. Die 777-300 war von 1997 bis 2002 mit 73,9 m Rumpflänge das längste Verkehrsflugzeug der Welt, ehe es vom Airbus A340-600 als solches abgelöst wurde. Die erste 777-300 flog im Oktober 1997.
  • Boeing 777-300ER: Variante der 777-300 mit vergrößerten Tragflächen und zusätzlichen Treibstofftanks für größere Reichweite. Die 777-300ER (ER=extended range) ist das größte und schwerste Flugzeug der Welt mit nur zwei Triebwerken (Twinjet). Es wird ausschließlich mit dem Triebwerk GE90-115B von General Electric bestückt, welches mit 512 kN Schub das bisher leistungsstärkste zivile Strahltriebwerk ist. Der erste Prototyp absolvierte seinen Erstflug im Februar 2003.
Boeing 777

 

Copyright © Flugzeuglexikon von Wolfgang Bredow - Berlin, Spandau

 

Loading

 

Rocoptershop.de - Quadrocopter, Drohne und mehr...