Berlin Air Show
ILA 2010 + ILA 2012 + ILA 2014 + 2016

Internationale Luftfahrtausstellung

Ihre Meinung, Ihre Fragen

Projekt GB-2: Flugzeug zum Kunstflug als Bausatz von CAP-Aviation, gebaut von Dr. Beierlein

Projekt GB-2: Maschine für Kunstflug als Bausatz von CAP-Aviation, gebaut von Dr. Beierlein

Technische Daten: vorläufiges Datenblatt (Stand 2008)

Projekt GB-2

Entwicklung

Richard Giles Acrotec Oregon, USA

Modifiziert und gebaut

Dr. Gerd Beierlein (Deutschland)

Bezeichnung

GB 2 (ursprünglich G202)

Bausatz von

CAP-Aviation, Darois Frankrek (jetzt: APEX)

Verwendung

Hochleistungskunstflugzeug

Bauweise

freitragender Tiefdecker in CFK-Bauweise

 

Tandemanordnung mit Doppelsteuerung

 

Soloflüge vom hinzeren Sitz

 

starres Fahrwerk (Aluminium-Titanstreben) mit Radverkleidung

 

abnehmbare Flügel

Steuerung

konventionelle Dreiachs-Steuerung

 

keine Landeklappen

 

Alle Ruder mit Massenausgleich

Verminderung der Querkräfte

Ruder mit Spads

 

Seiten- und Höhenruder mit Horn

 

elektrische Höhenrudertrimmung

 

Trimmruder mit Fletner-Funktion

Geometrie

symetrische Profile für Flügel und Leitwerk ohne Einstellwinkel

 

Motor ohne Seitenzug und Motorschutz

Motor

Teledyn Continental EI 360 ES (3)

 

Boxermotor, modifiziert für Kunstflug

 

6 Zylinder

 

Rückenflugschmierung (Christen System)

 

220 PS Leistung bei 2.800 RPM

 

elektronische Kennfeldzündung von Light Speed Ingeneering

Propeller

3-Blatt, Costant-Speed-Prop

 

MTV-12D/C183-59b (Durchmesser: 183 m, m=24,2 kg)

 

Governor P-880-16 (1000 - 2600 RPM)

Avionic / Ausrüstung

COM, Becker

 

Mode S-Transpo Becker

 

künstlicher Horizont mit neigungs- und beschleunigungskompensierten Kompas

 

Wenezeiger, Libelle (für Normal- und Rückenflug)

 

Microvision Engie Monitoring-System

 

12 Volt Bordnetz, 24 Ah-Akku, Außenbordanschluß

 

Position Light

 

Strope Light

 

Exhaust Smoke Equipment

 

Copyright © Flugzeuglexikon von Wolfgang Bredow - Berlin, Spandau

 

Loading