Berlin Air Show
ILA 2010 + ILA 2012 + ILA 2014 + 2016

Internationale Luftfahrtausstellung

Ihre Meinung, Ihre Fragen

Flight Design CTLS: wendiges Reiseflugzeug mit hoher Geschwindigkeit und Reichweite

Flight Design CTLS: Reiseflugzeug, sehr komfortabel und wendig, mit hoher Reisegeschwindigkeit, großer Reichweite und guter Sicht

Das aktuelle Modell CTLS ( SUPRALIGHT) wurde speziell für Flugschulen entwickelt. Die aerodynamischen Flügel wurden mit dem leichteren, modifizierten Rumpf der CTSW kombiniert. Zusammen mit dem Rotax 912 UL (80 HP), einem Dynon D180 Glascockpit und dem integrierten Komfortpaket (mit Radverkleidungen, Heizung, LED Strobe & Nav Lights und vielem mehr) ergibt sich so ein supermodernes Flugzeug mit einem sensationell niedrigen garantierten Leergewicht von 279,5 kg inklusive Rettungsgerät (Toleranz +/- 2%). Wie alle Flight Design Flugzeuge erfüllt auch die CT SUPRALIGHT die LSA/ASTM Standards für 600 kg Abflugmasse. Nach der CTLS PtF (EASA Permit to Fly) mit einer erlaubten MTOM von 600 kg für Europa hat Flight Design mit der CT SUPRALIGHT das Angebot mit dem leichtesten Flugzeug in der Performance & Komfortklasse komplettiert.

Technische Daten: CTLS / CTSW

Flight Design CTLS

Antrieb

1 x Rotax 912 UL

Typ

80 HP

Massen

.

MTOW

600 kg (472,5 in D)

Leergewicht mit RG

280 - 340 kg

Tankinhalt/td>

94/130 kg/l

Abmessungen

.

Spannweite

8,60 m

Flügelfläche

9,98 m2

Streckung Flügel

7,41

Länge (CTLS/CTSW)

6,60 m (6,22 m)

Höhe

2,34 m

Kabinennreite

1,24 m

Flugleistungen

.

zul. Höchstgeschwindigkeit (Vne)

301 km/h

.

(276 mit Rettungsgerät)

Manövergeschwindigkeit (Va)

184 km/h

Böengeschwindigkeit +/-15m/s

245 km/h (Vb)

Max. Horizontalgeschwindigkeit

245 km/h

Reisegeschwindigkeit 75%

235 km/h

Bestes Steigen

4,95 m/s

bei (Vy)

125 km/h

Klappenstellung (Vfe) (35°/15°/0°)

115 km/h /148 km/h /184 km/h

Startsrecke über 15 m Hindernis

250 m

Reichweite

max. 2000 km

.

.

Flight Design CTLS: wendiges Reiseflugzeug mit hoher Geschwindigkeit und Reichweite

 

Copyright © Flugzeuglexikon von Wolfgang Bredow - Berlin, Spandau

 

Loading