Berlin Air Show
ILA 2010 + ILA 2012 + ILA 2014 + 2016

Internationale Luftfahrtausstellung

Ihre Meinung, Ihre Fragen

Northrop F-5 Freedom Fighter: Die Turkish Stars sind eine in Konya stationierte türkische Kunstflugstaffel

Northrop NF-5A Freedom Fighter

Ursprünglich wurde die Northrop F-5 Freedom Fighter in den 1950er Jahren als günstiger und wartungsarmer Jäger entwickelt. Der Erstflug fand am 30. Juli 1959 statt. Für solche Modelle war zur damaligen Zeit jedoch kein Markt vorhanden.

Präsident John F. Kennedy hatte daraufhin ein Militärhilfe-Programm für die weniger entwickelten Alliierten ins Leben gerufen. Da die F-5 günstig zu beschaffen und unterhalten war, wurden die Entwürfe wieder reaktiviert und das Jagdflugzeug für den Export produziert. Zu den ersten Nationen, die diese neuen Jäger erhielten, gehörte Südvietnam. Dort stellte die F-5 ihre Effektivität an der Grenze zu Nordvietnam unter Beweis.

Die YF-5A auf dem Display des U.S. Air Force Museum in Dayton/Ohio ist eine der drei Prototypen, die 1970 an das zum Museum übergeben wurde. Bei der Maschine handelt es sich um eine von 12 als F-5C “Skoshi Tiger” bezeichneten Flugzeuge, die von der US Air Force probeweise in Vietnam von 1965 bis 1967 eingesetzt wurden und mit einer Luftbetankungssonde ausgerüstet waren. Sie wurden später an Südvietnam abgegeben.

Bemängelt wurden an der F-5A unter anderem die Reichweite mit unter 1.000 Kilometern (beladen), die schwachen Flugleistungen von unter 1.500 km/h und vergleichbar schlechte Steigrate von weniger als 900 Meter pro Minute. Die F-5A Freedom Fighte war jedoch relativ sparsam im Verbrauch und damit günstig zu unterhalten.

Bewaffnet war sie mit zwei Bordkanonen (20 mm), einem Centerline-Pylon und vier Flügelpylonen, die ein Gesamtbombengewicht von knapp 2.000 kg tragen konnten. Zusatztanks an den Flügelspitzen gehören zur Standardausstattung, welche Bestandteil der Tragfläche sind und nicht abgeworfen werden können.

Auf Basis der F-5B wurde der ähnlich aussehende, unbewaffnete Überschalltrainingsjet T-38 Talon entwickelt. Mit größeren Tanks und neuen Triebwerken wurde die F-5 später unter dem neuen Namen F-5E Tiger II zum Ersatz aller vorhergehenden Modelle beschafft. Die F-5 Tiger II wird u.a. von der schweizer Kunstflugstaffel “Patrouille Suisse” geflogen.

Northrop F-5 Freedom Fighter: Die Turkish Stars sind eine in Konya stationierte türkische Kunstflugstaffel

Technische Daten:

Northrop YF-5A Freedom Fighter: Ursprungsmodell
  • Antrieb: 2 x General Electric J85
  • Leistung: 4.080 kg Schubleistung mit Nachbrenner
  • Maximale Geschwindigkeit: 1.490 km/h
  • Reisegeschwindigkeit: 925 km/h
  • Reichweite: 1.770 km max. unbeladen
  • Gipfelhöhe: 15.455 m
  • Spannweite: 7,65 m
  • Länge: 14,38 m
  • Höhe: 4,15 m
  • Gewicht: 9.333 kg beladen
  • Bewaffnung: Zwei 20-mm-Kanonen, Raketen oder 2.495 kg Bomben extern
Northrop F-5 Freedom Fighter: Die Turkish Stars sind eine in Konya stationierte türkische Kunstflugstaffel
Northrop F-5 Freedom Fighter: Die Turkish Stars sind eine in Konya stationierte türkische Kunstflugstaffel
Northrop F-5 Freedom Fighter: Die Turkish Stars sind eine in Konya stationierte türkische Kunstflugstaffel
Northrop F-5 Freedom Fighter: Die Turkish Stars sind eine in Konya stationierte türkische Kunstflugstaffel
Northrop F-5 Freedom Fighter: Die Turkish Stars sind eine in Konya stationierte türkische Kunstflugstaffel

 

Copyright © Flugzeuglexikon von Wolfgang Bredow - Berlin, Spandau

 

Loading

 

Rocoptershop.de - Quadrocopter, Drohne und mehr...