Ihre Meinung, Ihre Fragen

Flugzeuge und Hubschrauber der
Berlin Air Show
ILA 2008

- Internationale Luftfahrtausstellung -

Discus 2c DLR: neuen Generation von Forschungsflugzeugen für die Kleinflugzeugforschung

Discus-2c - DLR

Der Diskurs-2c DLR ist der erste Typ einer neuen Generation von Forschungsflugzeugen für die Kleinflugzeugforschung des Deutschen Instituts für Luft- und Raumfahrt (DLR). Er dient unter anderem als Referenzflugzeug für die Leistungsbewertung neuer Segelflugzeugmuster und verfügt über umfangreichen Stauraum für Messelektronik. In Rumpf und Flügeln sind Sensoren eingebracht worden, mit denen die Durchbiegung des Flügels hoch genau gemessen werden kann.

Mit der Fünflochsonde im Nasenmast des Diskurs-2c können die Anströmwinkel sehr präzise bestimmt werden. Modifikationen, wie Außenlastpunkte, Cockpit Display, DGPS-System und Datenlogger bereiten das Flugzeug optimal als modulare Messplattform für verschiedene Forschungsvorhaben vor. Neben der Flugleistungsvermessung werden auch Themen der Aerolastik, Parameteridentifizierung im Flug oder Fragen zur Schnittstelle Mensch-Maschine erforscht.

Durch den geplanten Einbau von Steuerungsakumulatoren und einer modularen Flugregelung können Steuereingaben für Messungen zukünftig noch zeitdiskreter und wiederholbar eingebracht werden. Dies ermöglicht eine bessere Nachrechnung und entlastet den Versuchspiloten bei Messungen.

Technische Daten:

Länge: 
Höhe: 
Spannweite:   
Flugelfläche:  
Flächenbelastung: 
Streckung: 
Rüstmasse: 
Maxirnale Abflugmasse:
Wasserballast:
Hpchstgeschwindigkeit:

 

6,8 Meter (plus Nasenmast)
1,3 Meter
18,0 Meter
11,36 Quadratmeter
maximal 52 Kilogramm pro Quadratmeter
28,5
circa 290 Kilogramm
565 Kilogramm
208 Liter
280 Kilometer pro Stunde IAS

 

Copyright © Flugzeuglexikon von Wolfgang Bredow - Berlin, Spandau

 

Loading