Ihre Meinung, Ihre Fragen

Flugzeuge und Hubschrauber der
Berlin Air Show
ILA 2008

- Internationale Luftfahrtausstellung -

Dornier 228 New Generation: Flugzeug mit neuer, digitaler Avionik, Glascockpit und 5-Blatt-Propellern

Dornier 228 New Generation: Flugzeug mit neuer, digitaler Avionik, Glascockpit und 5-Blatt-Propellern

Beschreibung:

Dornier 228 - Küstenwache Dornier Do 228 NG: RUAG Aviation Marine-Version der Dornier 228

Die Dornier 228 ist ein 2-motoriges Turbopropflugzeug des deutschen Herstellers Dornier, das von 1981 bis 1998 am Standort Oberpfaffenhofen gefertigt wurde. Danach wurde Insolvenz angemeldet. Im Oktober 2007 wurde in Deutschland mit der Wiederaufnahme der Serieherstellung der "Dornier 228 New Generation" durch Firma RUAG begonnen .Lieferant für die Strukturbauteile Rumpf, Tragwerk und Leitwerk ist die Hindustan Aeronautics Ltd. (HAL) in Kanpur (Indien). Dieses Unternehmen baut seit 1986 für den indischen Markt in Lizenz Dornier 228 Flugzeuge und ist im Projekt "Dornier 228 New Generation" der wichtigste Partner der RUAG. Im Werk Oberpfaffenhofen werden die neuen Flugzeuge endmontiert und ausgerüstet.

Mit der Akquisition des Bereiches "Aircraft Services" der ehemaligen Fairchild-Dornier hat die RUAG die Rechte und Lizenzen als Originalhersteller dieses Flugzeugtyps erworben. Von der RUAG durchgeführte Markstudien haben gezeigt, dass für dieses Flugzeug in modernisierter Version und ausgerüstet mit modernster Technik ein Bedarf im Markt vorhanden ist. Die "Dornier 228 New Generation" wird mit neuer, digitaler Avionik sowie einem Glascockpit ausgestattet. Die Verwendung von modernen 5-Blatt-Propellern reduziert die Lärmemission und verbessert nicht nur die Reichweite sondern auch die Start- und Landeperformance.

Das Grundmodell der Dornier DO 228 besitzt als Schulterdecker einen rechteckigem Rumpf und ein Einziehfahrwerk, jedoch keine Druckkabine. Angetrieben wird die Do 228 von zwei Turboproptriebwerke TPE 331-5 des US-amerikanischen Herstellers Garrett AiResearch (heute Honeywell), die eine Startleistung von jeweils 525 kW besitzen. Ab der Variante Do 228-212 waren darüber hinaus leistungsstärkere Triebwerke TPE 331-5-252D und TPE 331-10 mit einer Startleistung von jeweils 579 kW verfügbar. Von den rund 270 gefertigten Exemplaren befinden sich heute noch etwa 190 weltweit im Einsatz.

Dornier 228 New Generation: mit neuer, digitaler Avionik, Glascockpit und 5-Blatt-Propellern

Technische Daten:

.

Do 228-100

Do 228-200

Do 228-212

Leergewicht

3403 kg

3537 kg

3258 kg

Rollgewicht max.

.

.

6430 kg

max. Startgewicht

5700 kg

5700 kg

6400 kg

max. Landegewicht

.

.

6100 kg

Länge

15.04 m

16.56 m

16.56 m

Höhe

4.86 m

4.86 m

4.86 m

Spannweite

16.97 m

16.97 m

16.97 m

Kabinenläge

6.30 m

7.08 m

7.08 m

Kabinenbreite

1.35 m

1.35 m

1.35 m

Kabinenhöhe

1.55 m

1.55 m

1.55 m

Kabinenvolumen

13.00 m³

14.7 m³

14.7 m³

Gepäckraum front

0.89 m³

0.89 m³

0.89 m³

Gepäckraum rear

1.20 m³

1.20 m³

1.20 m³

Besatzung

2

2

2

Passagiere

15

19

19

   Militärversion

.

22

22

Ambulanzversion

.

6 Tragen und

6 Tragen und

.

.

9 Sitze

9 Sitze

Dornier 228 - Startbahn
Dornier 228 - Rollfeld

 

Copyright © Flugzeuglexikon von Wolfgang Bredow - Berlin, Spandau

 

Loading

 

Rocoptershop.de - Quadrocopter, Drohne und mehr...