Lexikon der Flugzeuge

- Modelle, Technik, Daten, Fakten -

Ihre Meinung, Ihre Fragen

Lancair 360 MK II: Dieser schnittige OUV-Eigenbau ist 361 km/h schnell

Lancair 360 MK II

Technische Daten: 

Lancair Legacy Lancair Legacy 2000

Antrieb

Lycoming IO 360 A1B6

Leistung

200 HP bei 2700 U/min

Propeller

MTV-12-B/175-17d

.

hydraulische Verstellung

Tankinhalt

200 Liter

Treibstoff

AVGAS 100/130 LL

Geschwindigkeit

435 km/h max.

Horizontalgeschwindigkeit

361 km/h max.

Reisegeschwindigkeit 75%

345 km/h in 2.440 m

Reisegeschwindigkeit 55%

296 km/h in 2.440 m

Startstrecke über 15m

520 m

Landestrecke über 15m

750 m

Steiggeschwindigkeit

9,6 m/sec.

Spannweite

7,16 m

Länge

6,40 m

Flügelfläche

7,06 m²

Leergewicht

507 kg

Zuladung

258 kg

max. Startgewicht

765 kg

.

.

Beschreibung:  (Erbauer: Dipl.-Ing. Manfred Strauber, 64686 Lautertal)

Bei der “Lancair 360 MK II” handelt es sich um einen Tiefdecker mit einem Leitwerk in Normalbauweise. Hauptfahrwerk und steuerbares Bugrad sind einziehbar. Rumpf und Tragflächen sind aus modernen Kompositenharz gefertigt.

Auf Grund der schnittigen Formgebung erreicht das Flugzeug eine Geschwindigkeit von ca. 360 km/h im Horizontalflug. Selbst bei wirtschaftlicher Flugweise mit 55 Prozent Leistung fliegt die Maschine immen noch mit knapp 300 km/h. Das ist ein absoluter Spitzenwert für eine Flugzeug dieser Klasse.

Die für 2 Personen ausgelegte Lancair 360 MK II wurde in der Zeit von 1996 bis 2000 mit 4.500 Arbeitsstunden gebaut. Der Erstflug fand am 8.11.2000 statt. Die OUV-Anerkennung des Eigenbaus war im Semptember 2001 und wurde als „gute Bauausführung" bewertet.

Lancair-2

 

Copyright © Lexikon der Flugzeuge und Hubschrauber von Wolfgang Bredow - Berlin, Spandau

 

Loading

Rocoptershop.de - Quadrocopter, Drohne und mehr...