Lexikon der Flugzeuge

- Modelle, Technik, Daten, Fakten -

Ihre Meinung, Ihre Fragen

Pilatus PC-7 "Turbo Trainer": turbinengetriebenes Schulflugzeug der schweizer Firma Pilatus

Pilatus PC-7 Turbo Trainer

Die PC-7 repräsentiert den Einstieg der Schweizer Firma in den Bereich der turbinengetriebenen Schulflugzeuge. Sie wurde als kostengünstiges Schul- und Trainingsflugzeug entworfen und auf Basis der kolbengetriebenen P-3 entwickelt. Sie ist für insgesamt 2 Personen in Tandemsitzanordnung zugelassen. Ferner besitzt sie eine Propellerturbine und ein Einziehfahrwerk mit Bugrad.

Der Erstflug der PC-7 fand schon am 12. April 1966 statt. Das Serienmodell flog jedoch erst nach etlichen Verbesserungen im August 1978. Eine erste Lieferung von 40 PC-7 ging an die Fliegerschule der Schweizer Luftwaffe. Dort wurde das Flugzeug unter der Bezeichnung PC-7/CH eingeführt. Das voll kunstflugtaugliche Schulflugzeug und wird u.a. in der österreichischen Luftwaffe und in Holland verwendet und an den Fliegerschulen für die Grund- und Fortgeschrittenenausbildung genutzt. Ferner mit folgenden Zusatzverwendungen:

  • · taktische Einsätze entsprechend der Bewaffnungsmöglichkeit
  • · Überwachungsflüge
  • . Navigationsflüge

Die PC-7 Turbo-Trainer wird grundsätzlich unbewaffnet geliefert, kann aber vom Käufer mit Kampfmitteln seiner Wahl bestückt werden, - z.B. mit Maschinengewehren und Raketen .

Modifizierte Version:  PC-7 Mk II

Die PC-7 Mk.II ähnelt äusserlich stärker der PC-9 als dem Grundmuster PC-7. Es handelt sich um eine Zwischenstufe zwischen den beiden Trainern, welche die einfachere und günstigere Konstruktion des PC-7 mit den technischen Fortschritten des PC-9 verbindet.

Technische Daten: 

Pilatus PC-21 Pilatus PC-9
(ILA 2008)

Triebwerk

Pratt & Whitney PT 6A-25A

Turbinenleistung

550 Ps

Länge

9,77 m

Höhe

3,20 m

Breite

10,40 m

Kraftstoffverbrauch

130 l/h

Reisegeschwindigkeit

330 km/h

Höchstgeschwindigkeit

ca. 500 km/h

Reichweite

1.460 km (in 6.100 m Höhe)

Dienstgipfelhöhe

7.600 m

max. Abflugmasse

2.700 kg (mit Außenlasten)

Bewaffnung

12,7mm MG + Übungsraketen

Pilatus PC7

 

Copyright © Flugzeuglexikon von Wolfgang Bredow - Berlin, Spandau

 

Loading