Lexikon der Flugzeuge

- Modelle, Technik, Daten, Fakten -

Ihre Meinung, Ihre Fragen

Dornier Seastar CD2 (Dornier Seawings AG): 2-motoriges Amphibienflugboot

Dornier Seastar CD2 - Dornier Seawings AG

Technische Daten:

Dornier S-RAY 007

Länge über alles

12,90 m

Spannweite

17,74 m

Höhe

5,28 m

Antrieb

2 x Pratt & Whitney

Typ

PT6A-135A

Art

Propellerturbinen

Startleistung

2 x 650 Ps

Reiseleistung

2 x 500 Ps

max. Abflugmasse

5.000 Kg

Gesamtzuladung

1.800 Kg

Steigleistung

1218 ft/min

bei einmotorigem Flug

333 ft/min

Reisegeschwindigkeit

335 Km/h max.

  einmotorig

282 Km/h

max. Reichweite

1.740 Km

.

.

Beschreibung:

Der Seastar ist ein 2-motoriges Amphibienflugboot für 2 Piloten und 12 Passagiere, oder einen Piloten und neun Passagiere. Typische Wesensmerkmale sind die Ausformung des Flugzeugrumpfes als eigenstabiler Bootskörper und das aufgeständerte Tragwerk mit Zug- und Druckschrauben. Mit dem Einziehfahrwerk kann das Flugboot sowohl von Land als auch von Wasser aus starten und landen sowie aus eigener Kraft auf eigenen Rädern das Medium wechseln. Seastar - Dornier Seawings AG

Der Seastar ist als Kurzstartflugzeug (STOL) ausgelegt. Seine entscheidenden Vorteile gegenüber den bisher gebräuchlichen Metall-Flugzeugen ist die Verwendung des faserverstärkten Kunststoffes als Material für die Flugzeugstruktur. Seine Überlegenheit zeigt er besonders im Meerwasser gestützten Einsatz:

Das eigenstabile Dornier-Boot verfügt über hervorragende See- und Manövriereigenschaften. Die seitlich am Rumpf angebrachten Stummelflügel erhöhen die Seefähigkeit und gleichzeitig die Strukturfestigkeit des Bootsrumpfes. Darüber hinaus bilden sie eine ideale Ein-/Ausstiegs- und Arbeitsplattform auf See.

Höchste Flugsicherheitsanforderungen werden durch die beiden zentral über dem Rumpf angeordneten Propellerturbinen vom Typ Pratt & Whitney of Canada, PT6A-135A erfüllt. Bei Ausfall eines Triebwerks stehen 65 % der maximalen Dauerleistung zur Verfügung. Damit ist es auch möglich, zur Erhöhung der Flugdauer bei Überwachungsflügen routinemäßig mit nur einem Triebwerk zu operieren.

Seine Einsatzflexibilität und -wirtschaftlichkeit eröffnen neue Verkehrsperspektiven, wie die direkte, sichere, schnelle und wirtschaftliche Anbindung entlegener Küsten- oder Inselregionen an internationale Luftverkehrszentren. Dies wird den Neu- und Ausbau von Einrichtungen des gehobenen Tourismus an Meeresküsten erheblich erleichtern. Mit Flugzeugen bisher nicht erreichbare Traumziele am Wasser erhalten einen direkten Anschluss an den Luftverkehr. Häfen werden auch zu Flughäfen - so die Intention der Konstrukteure.

Aber auch Flüge für Umweltschutz, Küstenschutz, hoheitliche Aufgaben, Rettungsflüge, Ambulanzflüge, Forschungseinsätze und Postdienste sind denkbar.

Die Betriebskosten des Seastar liegen unter 50% derer von vergleichbaren Hubschrauber. Gleichzeitig bietet er deutlich längere Einsatzzeiten, größere Reichweiten, eine höhere Verfügbarkeit sowie ein höheres Sicherheitsniveau.

Die Maschine zeichnet sich durch seine niedrigen Betriebskosten aus, und die schon zu Programmbeginn nachgewiesene Lebensdauer der Flugzeugzelle von 30.000 Flugstunden. Dies läßt eine günstige Entwicklung der Wiederverkaufswerte erwarten.

Dornier Seastar CD-2 - Dornier Seawings AG
Seastar-CD2-Cockpit
Dornier Seastar CD 2 - Dornier Seawings AG

 

Copyright © Lexikon der Flugzeuge und Hubschrauber von Wolfgang Bredow - Berlin, Spandau

 

Loading