Ihre Meinung, Ihre Fragen

Hubschraubermuseum
Bückeburg

- Hubschrauber und Tragschrauber im Museum Bückeburg -

Bölkow BO 102 B: Übungsgerät zur Anfängerschulung für angehende Hubschrauberpiloten

Bölkow BO 102 B: Übungsgerät zur Anfängerschulung für angehende Hubschrauberpiloten

Beim Hubschraubertrainer “Bölkow BO 102 B” handelt es sich um ein einfaches Übungsgerät zur Anfängerschulung. Zwecks Minimierung des Sicherheitsrisikos “flog” der Hubschrauber nur mit Fesselung. Trotzdem war eine begrenzte Flugmanövrierung möglich.

Der Helitrainer konnte sich nicht durchsetzen, weil er fast so teuer wie ein einfacher Kleinhubschrauber war.

Technische Daten:     Baujahr: 1960

Hersteller

Bölkow Entwicklungen KG

Plätze

1

Typ

BO 102 B HELITRAINER

Triebwerk

ILO L3X375

Art

Zweitakt

Zylinder

3

Geschwindigkeit

am Boden gefesselt

Reichweite

stationärer Bodentrainer

Länge

5,70 m

Rotordurchmesser

6,60 m (1-Blatt)

Leergewicht

565 kg

Abfluggewicht

685 kg

Bölkow BO 102 - Cockpit

Experiment BO 102 B:      (Baujahr: 1960)

Diesen BO 102 B HELITRAINER wollte ein Flugbegeisterter "richtig" zum Fliegen bringen. Es blieb bei dem Versuch.

Einzelteile dieser BO 102 B wurden bei einer Spedition in Vlotho gefunden und dem Hubschraubermuseum geschenkt. Die Ausbildungswerkstatt "H" in Bückeburg / Achum hat dieses Experimentalmodell restauriert.

Technische Daten:

Plätze

1

Typ

BO 102 B HELITRAINER

Triebwerk

ILO L3X375

Art

Zweitakt

Zylinder

3

Leistung

40 PS

Bölkow BO 102 B: Übungsgerät zur Anfängerschulung für angehende Hubschrauberpiloten

Geschwindigkeit

 ?

Reichweite

 ?

Länge

5,70 m

Rotordurchmesser

6,60 m (1-Blatt)

Leergewicht

320 kg

Abfluggewicht

 ?

Bölkow BO 102 B: Übungsgerät zur Anfängerschulung für angehende Hubschrauberpiloten
Bölkow BO 102 B: Übungsgerät zur Anfängerschulung für angehende Hubschrauberpiloten

 

Copyright © Flugzeuglexikon von Wolfgang Bredow - Berlin, Spandau

 

Loading