Ihre Meinung, Ihre Fragen

Verkehrsflugzeuge
vom Flugplatz Tegel

- Passagierflugzeuge und Frachtflugzeuge -

McDonnell Douglas MD-82: zweistrahliges Kurz- und Mittelstreckenflugzeug

McDonnell Douglas MD-82: zweistrahliges Kurz- und Mittelstreckenflugzeug

Das Scandinavian Airlines System (SAS) ist ein Zusammenschluss mehrerer skandinavischer Gesellschaften, um eine starke Fluggesellschaft zu gründen. Tatsächlich hatte dieser Plan auch Erfolg. SAS stieg zu einer der führenden Airlines in Europa auf.

Die McDonnell Douglas MD-80 ist ein 2-strahliges Kurz- und Mittelstreckenflugzeug des US-Herstellers McDonnell Douglas.

Die MD-80 wurde als weitere Verlängerung der DC-9 unter dem vorläufigen Namen DC-9-80 entwickelt. Später wurde das geschichtsträchtige Kürzel „DC“ fallen gelassen und das Flugzeug unter dem Namen „Super 80“ verkauft. Danach führte man das neue Kürzel „MD“ für McDonnell Douglas ein. Nach der Übernahme von McDonnell Douglas durch Boeing wurde die Maschine sogar als Boeing MD-80 vermarktet. Es handelt sich jedoch immer um das selbe Muster.

In den frühen 80er Jahren war die MD-80 sehr beliebt. Gerade die Version MD-82 wurde als idealer Ersatz für die Boeing 727-200 bestellt.

Mitte der 80er Jahre brachte auch Boeing als Weiterentwicklung sein Kurz- und Mittelstreckenflugzeug 737-300 heraus, welches im Gegensatz zu den MD-80 mit modernen Turbofan-Triebwerken vom Typ CFM56 ausgerüstet war. Boeing begann die Marktanteile zurückzuholen.

McDonnell Douglas versuchte im Gegenzug mit der MD-87 wieder stärker ins Geschäft zu kommen. Auf Druck von Delta Air Lines überarbeitete man die MD-82 erneut und brachte 1988 die MD-88 heraus.

Ende der 80er Jahre begann jedoch Airbus mit der A320–Familie die Rolle von McDonnell Douglas als Alternative zu Boeing zu übernehmen. Die A320–Familie war wie die 737 mit dem moderneren Triebwerk ausgestattet.

Mitte der 90er Jahre kam die als Nachfolger geplante MD-90 heraus. Dieses Muster konnte jedoch nicht an die alten Erfolge anknüpfen. Nach der Übernahme von McDonnell Douglas durch Boeing im Jahre 1997 wurde das Ende der MD-80–Produktion schnell besiegelt. Die letzte Maschine wurde Anfang 2000 ausgeliefert.

Heutzutage haben die ersten Fluggesellschaften begonnen, ihre MD-80–Flotten auszumustern. Trotzdem ist die MD-80 vor allem in den USA noch stark verbreitet. Kleinere Fluggesellschaften haben mittlerweile die MD-80 für sich entdeckt. Die MD-80 gilt immer noch als sehr zuverlässiges und langlebiges Verkehrsflugzeug. Langfristig ist jedoch davon auszugehen, dass die MD-80 mit den immer schärfer werdenden Lärmbestimmungen aus dem Flugverkehr verschwinden und durch modernere Airbus A320 oder Boeing 737 ersetzt wird.

McDonnell Douglas MD-82: zweistrahliges Kurz- und Mittelstreckenflugzeug

Technische Daten:        

Flugzeugname

MD-81

MD-82

MD-83

MD-87

MD-88

Spannweite

32,87 m

32,87 m

32,87 m

32,87 m

32,87 m

Länge

45,09 m

45,09 m

45,09 m

39,78 m

45,09 m

Höhe

9,02 m

9,02 m

9,02 m

9,30 m

9,02 m

Leitwerk (Spannweite)

12,24 m

12,24 m

12,24 m

12,24 m

12,24 m

Kabinenlänge

30,78 m

30,78 m

30,78 m

.

30,78 m

Max. Kabinenbreite

3,09 m

3,09 m

3,09 m

3,09 m

3,09 m

Max. Kabinenhöhe

2,06 m

2,06 m

2,06 m

2,06 m

2,06 m

Flügelfläche

117,98 m²

117,98 m²

117,98 m²

117,98 m²

117,98 m²

Flügelpfeilung

24.5°

24.5°

24.5°

24.5°

24.5°

Flächenbelastung

540 kg/m²

575 kg/m²

615 kg/m²

575 kg/m²

615 kg/m²

Fahrwerk (Spur)

5,08 m

5,08 m

5,08 m

5,08 m

5,08 m

Fahrwerk (Radstand)

22,07 m

22,07 m

22,07 m

19,18 m

22,07 m

Max. Tankkapazität

21.870 Liter

22.100 Liter

26.260 Liter

22.100 Liter

22.100 Liter

Max. Startgewicht

63.500 kg

67.800 kg

72.570 kg

63.500 kg

67.800 kg

Max. Landegewicht

58.000 kg

59.000 kg

63.300 kg

58.000kg

.

Einsatz-Leergewicht

35.580 kg

35.620 kg

36.400 kg

33.630 kg

37.400 kg

Höchstgeschwindigkeit

925 km/h

925 km/h

925 km/h

925 km/h

925 km/h

wirtschaftl. Geschwindigkeit

810 km/h

810 km/h

810 km/h

810 km/h

810 km/h

Startrollstrecke

2.200 m

2.300 m

2.460 m

1.900 m

.

Landerollstrecke

1.480 m

1.460 m

1.540 m

1.450 m

.

Max. Reichweite (ca.)

4.400 km

3.800 km

4.630 km

4.400 km

3.800 km

Max. Passagiere

172

172

172

139

172

Fracht(Unterflur, gesamt)

35,5 m³

35,5 m³

35,5 m³

.

35,5 m³

Besatzung

2

2

2

2

2

Triebwerke

JT8D-209

JT8D-217A

JT8D-219

JT8D-217B

JT8D-217C

Triebwerksanzahl

2

2

2

2

2

Schubkraft

8.390 kp

9.070 kp

9.525 kp

9.070 kp

9.070 kp

McDonnell Douglas MD-82: zweistrahliges Kurz- und Mittelstreckenflugzeug

Es gibt 5 Versionen der MD-80:

  • MD-81: Grundversion mit Pratt & Whitney JT8D-209-Triebwerken. Die 45,09 Meter lange Maschine war für bis zu 172 Passagiere zugelassenErstkunden und
  • MD-82: Etwas schwerere Version mit Pratt & Whitney JT8D-217 oder -219–Triebwerken. Kapazität und Größe sind identisch mit der MD-81.
  • MD-83: Bei dieser Version wurden Reichweite und Abfluggewicht erhöht. Die Länge und Kapazität waren ebenfalls mit der der MD-81 identisch.
  • MD-87: Die 1987 in Dienst gestellte, etwas kleinere MD-87 ist 39,78 Meter lang und fasste bis zu 139 Passagiere.
  • MD-88: Weiterentwicklung der MD-82 auf Wunsch von Delta Air Lines. Hauptunterschied ist bei der MD-88 das moderne Cockpit.
McDonnell Douglas MD-82: zweistrahliges Kurz- und Mittelstreckenflugzeug

 

Copyright © Flugzeuglexikon von Wolfgang Bredow - Berlin, Spandau

 

Loading

 

 

Rocoptershop.de - Quadrocopter, Drohne und mehr...