Ihre Meinung, Ihre Fragen

Flugzeuge und Hubschrauber im
Air and Space Museum
Washington D.C.

- Smithsonian Institution -

Nelson BB-1 Dragonfly: zweisitziger Motorsegler mit Schubpropeller in der Zeit von 1945-1949

Nelson BB-1 Dragonfly: zweisitziger Motorsegler in der Zeit von 1945-1949

Die Nelson BB-1 Dragonfly (= Libelle) ist ein zweisitziger Motorsegler als Schulterdecker, der von Hawley Bowlus entwickelt wurde. Der Motor wurde an der Rückseite des Rumpfes unter dem Metall-Heckausleger in Schub-Konfiguration montiert und mit einem hölzernen Zweiblatt-Propeller ausgestattet. Der Rumpf ist aus Sperrholz, der Heckausleger aus Aluminium. Die Nelson BB-1 Dragonfly verfügt über Dual-Kontrollen und Side-by-Side-Sitzplätze, die die Flugsteuerungen für jeden Insassen ermöglichte. Das Dreibeinfahrwerk war mit einem lenkbaren Bugrad ausgestattet. Ferner hatte das Flugzeug einen Seilzugstarter, der den Neustart in der Luft ermöglichte. Leider fasste der Tank lediglich 11 Liter, was genug für den Eigenstart war, aber nicht für längeren Motorflug reichte.

Technische Daten:

  • Besatzung: 1 Pilot
  • Kapazität: 1 Passagier
  • Spannweite: 14,4 m
  • Länge: 6,1 m
  • Höhe: 2,1 m
  • Flügelfläche: 15,7 m²
  • Leergewicht: 263 kg
  • Gesamtgewicht: 426 kg
  • Tankinhalt: 11 Liter
  • Antrieb: 1 × Nelson H-44, 2 Zylinder, zweitakt mit 25 PS
  • Propeller: 2-Blatt aus Holz mit einem Durchmesser von 1,07 m
  • Maximale Gleitzahl: 18 : 1
  • Steigrate: 1,19 m/s
  • Flächenbelastung: 27,1 kg / m²
Nelson BB-1 Dragonfly: Motorsegler mit Schubpropeller
Nelson BB-1 Dragonfly: zweisitziger Motorsegler mit Schubpropeller

 

Copyright © Flugzeuglexikon von Wolfgang Bredow - Berlin, Spandau

 

Loading

 

 

Rocoptershop.de - Quadrocopter, Drohne und mehr...