Ihre Meinung, Ihre Fragen

Flugzeuge und Hubschrauber im
Air and Space Museum
Washington D.C.

- Smithsonian Institution -

Cessna T-37B Tweet: unterschallschnelles, zweistrahliges Düsen-Schulflugzeug

Cessna T-37 Tweet: unterschallschnelles, zweistrahliges Düsen-Schulflugzeug

Die Cessna T-37 Tweet ist ein unterschallschnelles, zweistrahliges Schulflugzeug, das in vielen Ländern genutzt wird. Dazu gehörte bis 2009 auch die deutschen Luftwaffe. Die T-37 ist das erste amerikanische Jet-Flugzeug, das zunächst allein für Schulungszwecke konzipiert wurde. Die T-37A und T-37B waren reine Düsentrainer und sind daher unbewaffnet.

Die zwei Sitze der Maschine sind nebeneinander angeordnet, was dem Fluglehrer ermöglicht beim Schüler ggf. direkt einzugreifen oder eventuelle Fehler anzusprechen. Die T-37 Tweet ist ein zweistrahliger Tiefdecker in Ganzmetallbauweise mit Side-by-Side Cockpit únd nebeneinander angeordneten Schleudersitzen.

Der Erstflug des XT-37 Prototyps war im Oktober 1954, die Indienststellung begann 1957 und die Produktionszeit lief bis 1975. Die Version T-37B wurde im November 1959 bei der US Air Force mit stärkeren Motoren, einer neu gestalteten Instrumententafel, und verbesserten Funkverkehr- und Navigationsinstrumenten in Dienst gestellt. Die bewaffnete Version hieß Cessna A-37 Dragonfly und wurde ab 1967 in Vietnam eingesetzt.

Ab Juli 66 erhielt die Deutsche Luftwaffe 47 Cessna T-37 Tweet, wovon die ersten zunächst auf der Williams AFB /Arizona eintrafen und ab August 66 auf der Sheppard Air Force Base stationiert wurden. Dort trainieren deutsche Kampfpiloten. Die deutschen T-37B tragen aus rechtlichen Gründen amerikanische Registrierungen und Hoheitsabzeichen. Zur Zeit sind noch 34 deutsche T-37B auf der Sheppard Air Force Base in Betrieb (Stand: 2006). Ab 2008 werden die Maschinen in Sheppard durch die Raytheon T-6A Texan II abgelöst, die seit Mai 2000 von der die US Air Force für die Piloten-Grundschulung eingeführt werden.

Anfänglich wurden nur deutsche Pilotenanwärter bei der bereits am 20.2.64 in Williams / Arizona aufgestellten 1.Deutschen Luftwaffenausbildungsstaffel / USA ausgebildet. Ab April 1967 fand dies in Zusammenarbeit mit der 3630th Flying Training Wing (1973 in 80th FTW umbenannt) der US Air Force statt, die ihre eigenen Piloten ausbildete. Ab 1975 bestritten Deutsche Luftwaffe und Marine das Programm dann kurzzeitig alleine, bevor 1979 die Niederlande mit ihrem Jet-Piloten-Nachwuchs dazu stieß. Im Jahr 1981 kamen mit der Indienststellung des Euro NATO Joint Jet Pilot Training (ENJJPT) 11 weitere Nationen mit unterschiedlichen Beteiligungen hinzu.

Technische Daten

Cessna T-37 Tweet

Hersteller:

Cessna Aircraft Company

Triebwerk:

2 x Continental J69-T-25

Leistung:

2 x 4,56 kN

Länge:

8,93 m

Höhe:

2,87 m

Spannweite:

10,31 m

Leergewicht:

1755 kg

Max. Abfluggewicht:

2980 kg

Höchstgeschwindigkeit:

685 km/h

Reisegeschwindigkeit:

560 km/h

Dienstgipfelhöhe:

10700 m

Reichweite:

1400 km

Besatzung:

2

Erstflug:

12.10.1954

 

Copyright © Flugzeuglexikon von Wolfgang Bredow - Berlin, Spandau

 

Loading

 

 

Rocoptershop.de - Quadrocopter, Drohne und mehr...