Ihre Meinung, Ihre Fragen

Flugzeuge und Hubschrauber im
Air and Space Museum
Washington D.C.

- Smithsonian Institution -

Sopwith 7 F.1 Snipe: eines der besten britischen Jagdflugzeuge im Ersten Weltkrieg

Sopwith 7F.1 Snipe: britisches Jagdflugzeug im Ersten Weltkrieg

Die Sopwith 7 F.1 Snipe war ein 1917 von Herbert Smith, dem Chefkonstrukteur des Unternehmens Sopwith, entworfes einsitziges britisches Doppeldecker-Jagdflugzeug im Ersten Weltkrieg. Sie galt als einer der besten Jäger der Alliierten im letzten Kriegsjahr 1918 und konnte sich mit den besten deutschen Jägern messen.

Die Sopwith Snipe sollte die erfolgreiche Sopwith Camel ersetzen. Im Vergleich zur Camel verfügte sie ein wesentlich besseres Sichtfeld. Die Sopwith Snipe hatte eine enorme Steigrate und zeigte sehr gute Leistung in großer Höhe. Das Flugzeug war mit einen Umlaufmotor BR.2 von Bentley ausgestattet. Es war das letzte britische Flugzeug mit einem Rotationsmotor. Dieser Motor lieferte für damalige Verhältnisse sensationelle 230 PS Leistung, so dass eine Höchstgeschwindigkeit von 195 km/h erreicht wurde. Die Flugdauer betrug max. 3 Stunden. Bewaffnet war sie mit 2 starren 7,7mm Vickers-MGs und max. vier 9kg-Bomben unter dem Rumpf.

Nach der deutschen Kapitulation wurde die Produktion der Sopwith Snipe weitgehend eingestellt, so dass bis Februar 1919, als die letzte Maschine das Werk verließ, insgesamt 497 Flugzeuge dieses Typs gebaut wurden. Diese stellten den Kern der britischen Luftverteidigung bis 1926 dar. Nach Ende des Krieges wurde die Snipe zu einem der beliebtesten Flugzeuge bei Luftrennen.

Technische Kurzbeschreibung:

  • Rumpf: stoffbespannte Holzbauweise mit ovalem Querschnitt - Vorderteil metallbeplankt - offenes Cockpit
  • Tragwerk: zweistieliger, verspannter Doppeldecker in Holzbauweise mit Stoffbespannung - Aussparung in der oberen Fläche zur Sichtverrbesserung
  • Leitwerk: verspannte Normalbauweise aus Holz mit Stoffbespannung - Höhenruder ebenfalls verspannt und aerodynamisch ausgeglichen
  • Fahrwerk: starr mit durchgehender Achse und Hecksporn

Technische Daten:

Besatzung

1 Pilot

Länge

5,8 m

Flügelspannweite

9,1 m

Höhe

2,9 m

Tragflügelfläche

25,4 m²

Antrieb

1 x Bentley BR.2 mit 230 PS

Art

Umlaufmotor

Höchstgeschwindigkeit

195 km/h

Flugdauer

3 Stunden

Dienstgipfelhöhe

ca. 6.100 m

Leergewicht

592 kg

Fluggewicht

914 kg

Bewaffnung

Zwei 7,7-mm-Vickers-MGs und vier 9-kg-Bomben

Sopwith 7F.1 Snipe: eines der besten britischen Jagdflugzeuge im Ersten Weltkrieg

 

Copyright © Flugzeuglexikon von Wolfgang Bredow - Berlin, Spandau

 

Loading