Ihre Meinung, Ihre Fragen

Flugzeuge und Hubschrauber im
Air and Space Museum
Washington D.C.

- Smithsonian Institution -

Huff-Daland Duster: Das erste landwirtschaftlich genutzte Flugzeug der Welt von 1925

Huff-Daland Duster: Das erste Agrarflugzeug der Welt von 1925

Thomas Henri Huff und Elliot Daland gründeten 1920 in Ogdensburg/New York eine Firma zur Produktion von Agrarflugzeugen. 1924 entstand in Macon/Georgia die Tochtergesellschaft Huff-Daland-Dusters, die sich auf die Schädlingsbekämpfung aus der Luft spezialisierte. Dazu wurden erstmals ein entsprechender Chimietank eingebaut und Sprühdüsen unter das Flugzeug montiert, deren Pumpen von einem kleinen windgetriebenen Propeller betätigt wurden. Der Rumpf bestand aus einem Rohgerüst, die abgespannten Flügel waren aus Holz, beides stoffbespannt. Die gewerbliche Tätigkeit begann 1925.

1928 erhielt die bis dahin nur als Agrarflugbetrieb tätige Gesellschaft den Namen Delta Air Service, ihr Sitz wurde nach Louisiana verlegt. Die frühere Muttergesellschaft ging später in dem Hubschrauber-Hersteller Piasecki/Vertol (heute Boeing) auf. 1929 nahm die spätere “Delta Airlines” den Passagierverkehr auf.

Technische Daten:

Spannweite: 10,1 m
Länge: 7 m
Höhe: 2,5 m
Leergewicht: 643,2 kg
Gewicht, brutto: 1.021 kg
Höchstgeschwindigkeit: 180 km/h
Motor: Wright Whirlwind J-4 mit 200 PS

Huff-Daland Duster: Das erste landwirtschaftlich genutzte Flugzeug der Welt von 1925

 

Copyright © Flugzeuglexikon von Wolfgang Bredow - Berlin, Spandau

 

Loading